Mühlenwanderung

Unser heutiges Ziel ist der „Watzmannblick“ bei Ebenau. Das Ziel erreicht man über Mühlenweg. Wir starten die Tour bei Ebenau.

Das erste Problem, wo können wir parken? Der kleine Parkplatz beim Start war wegen einer Baustellen nur zu Hälfte nutzbar und belegt.

Foto nach unserer Tour

nur welcher Ort

Wir fanden einen Parkplatz bei einem ehemaligen Gasthaus. Hier entstehen gerade Wohnungen.

Ab da sind es nur wenige Minuten bis zum Start der Tour.

Wenig später erreichen wir die ersten Mühle

und die Abzweigung nach Ebenau. Der Bach ist aufgestaut ein schmaler Steg führt über die Wehranlage.

Der kleine See hat eine rötliche Farbe. Das Wasser scheint sehr eisenhaltig zu sein. Weiter geht’s nach Ebenau.

Bei der Feuerwache erreichen wir die kleine Ortschaft. Daneben ist die Grundschule. Hier befinden sich genügend öffentliche Parkplätze. Ein besserer Start der Tour als am eigentlichen Start.

Uns fallen die vielen selbst gemalten Bilder auf. Eine Frau saß in ihrem Garten beim Kaffee und wir fragten sie was es mit den Schildern auf sich hat.

„Sie erzählte uns das es zu erheblichen Probleme kam, weil die Eltern ihre Kinder mit dem Auto bis vor den Eingang der Schule gefahren haben. Es kam zu gefährlichen Situationen. Seit der Plakataktion halten sich die Eltern an die Regeln. U. a. wo sie die Kinder aussteigen und sich von ihnen verabschieden sollen“.

Das es die Probleme auch auf dem Land gibt, kaum zu glauben. Der weitere Weg ,

führt uns über Güterwege. In der Ferne sehen wir weitere Mühlen.

Wir kürzen etwas ab und steigen leicht bergauf 😉 zum Watzmannblick den wir nach weiteren 30 Minuten erreichen.

Der Wald schränkt die Aussicht etwas ein. Wir machen uns an den Abstieg.

Es dauert 40 Minuten bis wir die Schroffenau Mühle erreichen.

Sie liegt oberhalb vom Wasserfalls. Hier ist etwas Trittsicherheit erforderlich.

Ein schöner Blick in die Tiefe 😉

Wenige Minuten später stehen wir vor dem Wasserfall. Ein schöner Platz für eine Pause.

Zehn Minuten später erreichen wir wieder den Ausgangspunkt.

kurze Info zur Tour:

Ein schöner Rundwanderweg - Gehzeit ca. 2,5 Std - 6 km - Höhendifferenz 130 Meter - rot-weiss-rote Markierung - Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel Ausganspunkt: Beim Parkplatz/Infotafel zur Waschlmühle stehen nur wenige Parkplätze zu Verfügung. Ein besserer Start ist beim Feuerwehrhaus.

Daten zur Tour

  • Start: Parkplatz Waschlmühle
  • Ziel: „Watzmannblick“
  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Schwierigkeit: ROT
  • Markierung: Rot/ Weiß

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: