Von Koppl zum Nockstein und Gaisberg

Wir starten heute zur ersten Sommertour des Jahres 2019. Sie führte uns von Koppl zum Nockstein und weiter zum Gaisberg.

Ein kleiner Parkplatz bei Koppl ist der Ausgangspunkt unserer Tour. Wir wandern am Tennisplatz vorbei und hinter dem Tennisplatz ging es leicht bergauf Richtung Nockstein.

Wir gehen durch ein kleines Waldstück und schließlich erreichen wir ein Almgebiet. Hier liegt ein großer Stein der in der Mitte von Sibille geteilt wurde 🤣.

Er ist mit zwei Farben gestrichen einmal in Schwarz und einmal in Weiß. Wobei der Text immer genau das Gegenteil aussagt.

Anschließend geht es weiter, jetzt etwas steiler bergauf Richtung zum Nockstein. Teilweise über Stufen aus Holz und viele Baumwurzeln.

Nach einer Stunde erreichen wir den Nockstein. Ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Er ist von verschiedenen Seiten aus schnell zu erreichen, daher ist es wenig verwunderlich dass sehr viele Ausflügler hier oben am Gipfel waren. Skulpturen von Künstler sind hier aufgestellt die sehr schön in die Landschaft passen.

Ich bin gar nicht ganz zum Gipfel aufgestiegen. Oben am Gipfel war es so voll und die Aussicht war auch etwas tiefer wunderschön auf Salzburg auf dem Flughafen, das Umland und auf unser nächstes Ziel den Gaisberg.

Es wird Zeit die Tour fortzusetzen. Die weitere Route führt uns über einen kleinen Bergsattel und weiter in Richtung Gaisberg.

Die Stürme vom letzten Herbst und der viele Schnee im Winter haben deutliche Spuren hinterlassen. Teilweise ist der Wanderweg durch umgestürzte Bäume verlegt und wir müssen über die Bäume klettern.

Doch nach gut einer weiteren Stunde erreichen wir den Gaisberg bzw die Antenne vom Fernsehturm des Geisbergs.

Hier haben wir nochmals kurzzeitig das Problem dass der Wanderweg durch die umgestürzten Zaun der Sendeanlagen total zerstört ist und wir unterhalb des Wanderweges vorbeikommen müssen.

Als wir das geschafft hatten, haben wir wenig später festgestellt das der Wanderweg eigentlich gesperrt gewesen war. Allerdings war nur hier oben am Berg der Hinweis vom Alpenverein angebracht. Es waren auch weitere Wanderwege gesperrt (Stand 21.04.19)

Hier am Gaisberg ist natürlich die Hölle los. Man kann bis auf den Gipfel mit dem Auto fahren, so ist es wenig verwunderlich dass der ganze Parkplatz belegt ist und hunderte von Ausflüglern die Gelegenheit nutzen die ersten schönen Sonnenstrahlen und den ersten schönen Tag so richtig zu genießen.

Wir kehren in der Wirtschaft am Spitz ein. Eine richtig urige Wirtschaft. Sie ist auf jeden Fall sehenswert, vor allen Dingen hier gibt es nicht viele Gerichte aber die sind wirklich mit Liebe hergerichtet. Hier passt alles.

Nach Koppl wandern wir auf einer anderen Route zurück. Der Windbruch machte auch hier uns kurzzeitig Probleme. Zur Zeit kann man wirklich nur sagen jeder muss selber abschätzen wie weit man sich zutraut hier zu gehen immer wieder stoßen wir auf Sperrung vom Alpenverein nur wir waren unterwegs und es gab keine Alternativen so mussten wir durch. Jedoch es ist äußerste Vorsicht geboten jeder muss für sich selbst sehen ob er das verantworten kann!

Auf einem Teilstück waren Sibille und ich nicht ganz einig welchen Wanderweg wir gehen sollten, so kam es dazu dass wir auf einmal an einer Sackgasse standen und nicht weiter kamen (siehe Karte).

Nach 500m Rückweg hatten wir wieder den richtigen Weg und machten uns auf die letzten Kilometer Richtung Koppl bzw zu unserem Parkplatz den wir nach einer weiteren halben Stunde erreichten so endete die Tour nach 13 km.

Fazit zu Tour

 
Es ist eine sehr sehr schöne etwas längere Wanderung, mit sehr schöner Aussicht auf Salzburg und das Umland. Zurzeit sind einige Teilstücke jedoch durch die Winterstürme und den Schneebruch nur erschwert oder gar nicht passierbar! Jeder muss auf eigene Verantwortung für sich selber abschätzen. Es kann jedoch in den nächsten Zeit auf einigen Touren zu Forstsperren kommen und diese müssen dann doch unbedingt berücksichtigt werden weil wenn der Forst mit seinem großen Winden arbeitet sollte man sich in der Gegend nicht aufhalten also immer wieder die aktuellen Nachrichten vielleicht bei den jeweiligen Alpenverein Sektion nachlesen!

Tour in Kürze

  • Start: Koppl unterhalb vom Tennisplatz
  • Ziel: Nockstein und Gaisberg
  • Schwierigkeit: ROT
  • Dauer: 6 Stunden
  • Wegenummern: 70, 71, 72
  • Gasthaus: Wirtschaft am Spitz

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: