auf unmarkierten Wegen rund um die Burg Strechau

mich zog es heute in die Steiermark. Mein Ziel die Burg Strechau (zur Zeit geschlossen). Ich hatte mir einen Parkplatz in der Nähe gesucht. Die Tour hatte ich mir mit GPS zusammengestellt. Da bleiben Überraschungen natürlich nicht aus.

Hier auf der Karte sind meine ganzen Touren in der Region. Die Karte wird laufend ergänzt.

Ich folgte einem Güterweg und erreiche nach einer Viertelstunde die Abzweigung zur Jausenstation Perschenhube (zur Zeit geschlossen)

Für mich geht es geradeaus weiter. Wenig später erreiche ich eine Abzweigung. Ich hatte mir den linken Weg programmiert.

Ein Fehler wie sich wenig später herausstellte. So durfte ich umkehren und weiter bergauf gehen. Langsam kommt die Burg so ins Bild wie ich es wollte.

Heute war ja mein Ziel die Burg aus verschieden Blickwinkel aufzunehmen.

Ich erreiche eine weitere Abzweigung. Für mich sollte es geradeaus weiter gehen Das war auch fast richtig.

Wenige Minuten später wurde ich eines besseren belehrt. So durfte ich wieder umkehren. Mein eigentlicher Weg war von einen Stapel Baumstämmen verdeckt gewesen. Daher hatte ich ihn übersehen.

Ab hier gab es keine Überraschungen mehr. In Serpentinen wanderte ich talwärts. Ich hatte immer wieder schöne Aussichten auf Rottenmann.

Ich erreiche eine Landstraße und gehe weiter bergab.

Hier gibt es keine besondere Motive. So dachte ich. Als ich mich gerade auf einen kleinen Wasserfall konzentriert habe, fährt ein alter Traktor auf mich zu.

Geputzt und poliert mit Blumenschmuck. Ich weiß nicht wo der Fahrer und seine zwei fröhlichen Beifahrerinnen hin wollen. Es wird jedoch sicher feierlich.

Ein schönes Motiv. Wenig später erreiche ich den kleinen Ort Strechau. Ich wandere am Sportplatz vorbei überquere die Bundesstraße und weiter durch ein kleines Industriegebiet zwischen Bundesstraße und Autobahn zurück zum Felsen der Burg.

Hier sind auch die ersten Wegweiser zu einem Rundwanderweg um die Burg. Außerdem eine Infotafel zu einem Klettersteig. Klein aber fein (Schwierigkeit C).

Von nun an ging es bergauf. Die warmen 🙂 Temperaturen bringen mich zum schwitzen.

Ich folge dem Wanderweg zur Burg. Was man bergab geht darf man auch irgendwann bergauf gehen 🙂 Ich erreiche den Ausstieg des Klettersteiges.

Blick nach Rottenmann

Hier haben die Betreuer vom Weg und Steig einen Müllsack angebracht. So bleibt der Platz sauber. Man kann sich jedoch auch die Frage stellen warum nimmt nicht jeder seinen Abfall mit ins Tal?

Ich genieße die Sonne. Schließlich erreiche ich die Abzweigung zur Burg, diese ist geschlosse. Daher gehe ich auf direktem Weg weiter. Wenig später erreiche eine kleine Pension.

Früher war es mal eine Gaststätte. Für mich sind es die letzten Kilometer zurück zum Parkplatz

kurze Info zur Tour

Mein Ziel war heute Motiv Suche. Ich wollte die Burg aus verschiedenen Blickwinkel aufnehmen. Einen Wanderweg gibt es direkt um die Burg. Doch ich wollte das Panorama aus der Ferne habe. Da bleibt es nicht aus, das man auch mal den falschen Weg erwischt. Es gibt keine Markierungen auf dem ganzen Weg bis zur Burg zurück. Meine falschen Wege habe ich auf der Karte gelöscht. Trotzdem muß jeder selbst entscheiden ob das der richtige Weg für ihn ist sollte jemanden den Weg nachwandern! Es gibt nur die Jausenstation am Anfang der Tour.

Daten zur Tour

  • Start/ Ziel: markierter Parkplatz
  • Dauer: 3 Stunden
  • Markierung: keine (GPS Tour)
  • Schwierigkeit: k.A.
  • Gaststätten: keine

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: