Bergtour zur Grauner Alm

Der letzte Urlaubstag im Vinschgau führt uns auf die Grauner Alm. Wir fahren mit dem Bus. So brauchen wir in Graun keinen Parkplatz. Hier findet heute der Reschenseelauf statt. Es werden bis zu 4000 Läufer und Läuferinnen erwartet. Schon in den letzten Tagen wurde das Festzelt und weitere Stände aufgebaut und die Ersatzparkplätze ausgewiesen. Wir gehen über diese Parkplätze zum Einstieg vom Wanderweg Nr.10.

Grauner Alm 15.07.2017 11-27-18.jpg

Der ist direkt neben der Reschenbundesstraße und wir müssen die Leitplanke überklettern und diese in einer Kurve überqueren.

kose4fskzf2j1jtst8uduk6e0s5ulaqip-vm7rapsp-hb5lezaev7eictkqa7lsbibj8rekknytbfcwk_fveudploulvk4eaxiajkyze2bt2w56smhdc-yj9cknkqmg-mfatef_h3xq0g1qgc1gbtmsqf3bhdjyvwzfq2bnuh0xjs2vh9rmkvywrktw15kpue8mqw81z
wenige Sekunden ohne Autos und Motorräder

Nicht so einfach bei so einer stark befahrenen Strasse. Der Wanderweg führt anschließend noch ein kurzes Stück mit mäßigem Anstieg an der Strasse entlang und in Serpentinen durch den Wald den Berg rauf.

Grauner Alm 15.07.2017 11-34-57.jpg

Der Straßenlärm mit den vielen Motorrädern und Autos begleitet uns noch eine Weile. Zusätzlich hören wir heute noch sehr  lange die Musik und Info Durchsagen vom Reschenseelauf und das obwohl der Lauf erst um 17 Uhr beginnt.  Von der Alm haben wir einen sehr schönen Blick auf den Reschensee und den Ortler.

Grauner Alm 15.07.2017 11-56-34.jpg

Trotz des bedeckten Himmels ist es sehr warm und wir dürfen ein wenig schwitzen. Über die Almwiesen steigen wir weiter bergauf. Die Kühe sind jedoch nicht zu sehen. Der weitere Weg führt über einen schmale Bergpfad und der Wald gibt immer wieder den Blick auf den See frei.

Grauner Alm 15.07.2017 12-25-17.jpg

Wir queren verschieden Forstwege und der Wanderweg kürzt immer wieder über schmale Bergpfade ab. Schließlich erreichen wir die Forststrasse die wir mit den E-Bikes gefahren wären, wenn das Wetter gestern mitgespielt hätte.

Grauner Alm 15.07.2017 13-02-38.jpg

So gehen wir jetzt hier zu Fuß zur Alm. Kein Baum versperrt uns mehr die Sicht auf den Reschen und Haidersee.

IMG_20170715_130038.jpg

Auch die Geräuschkulisse vom Tal haben wir endlich, endgültig hinter uns gelassen. Wir steigen über einen steilen Wiesenweg die letzten Höhenmeter zur Grauner Alm rauf. Hier oben ist es recht kühl und windig.

IMG_20170715_132207.jpg

Nicht gerade eine Einladung draußen zu sitzen.

IMG_20170715_135951.jpg

So nutzen wir die kleine Stube in der Alm. Hier lassen wir uns die Speck und Käs-Jausen schmecken. Mit richtigem Almkäse. Zwei Mountainbiker erreichen die Alm und steigen weiter zu Fuß zu einen der Gipfel auf.

So hatten wir das gestern auch vor. Wir wollten zum Endkopf. Doch das Wetter hatte uns ja leider ein Strich durch die Rechnung gemacht. Halt im nächsten Jahr. Nach einer gemütlichen Pause steigen wir wieder auf gleichem Weg nach Graun ab.

Grauner Alm 15.07.2017 14-05-44.jpg

Aber nicht ohne noch ein Stück vom guten Almkäse für zu Hause mitzunehmen. In Graun können wir jetzt leicht die Bundesstraße überquren. Es steht alles. In einer Stunde beginnt der Lauf und Läufer wie Besucher werden auf die Parkplätze eingewiesen.

Grauner Alm 15.07.2017 16-12-50.jpg

Dazu kommt noch der übliche Urlaubsverkehr mit Wohnmobilen, Autos und Motorrädern. So geht es jetzt sehr langsam weiter und wir sind zu Fuß schneller als alle anderen. In Graun müssen wir jetzt auf den Bus warten.

Er fährt erst in einer Stunde. Wir versuchen unser Glück in einen der Gasthäuser und ergattern zwei frei Plätze. Hier haben wir Zeit dem Treiben zu zuschauen. Die Läufer die sich einlaufen mit ihren Startnummern.

Die Läufer die gerade ankommen und zur Startnummern Vergabe gehen. Die Gemeinde und Stadt- Carabinieri, die versuchen den Verkehr noch einigermaßen am Laufen zu halten. Es gelingt ihnen ganz gut. Einer der Carabinieri erinnert mich etwas an Kojak nur der Lolli fehlt.

Ein Besucherin findet das wohl auch und möchte ein Selfie mit ihm. Er nimmt es mit Humor. So vergeht die Zeit und es wird Zeit zur Bushaltestelle zu gehen. Die Busse kommen natürlich heute alle mit Verspätung. Wir sind die einzigen die jetzt noch einstiegen und der Bus biegt ins Langtauferer Tal ab.

Nur wenige Augenblicke später bekommt man nichts mehr von dem Trubel mit und sieht nur noch die Bergbauern auf den steilen Wiesen arbeiten. Nach fünfzehn Minuten erreichen wir Kappl und unsere letzte Tour ist zu Ende.

Kurze Info zur Tour:

Eine schöne Bergtour. Beim Einstieg ist Vorsicht geboten beim überqueren der Bundesstraße. Auf dem weiteren Weg ist man dann für sich alleine. Ab der Grauner Alm sind einige Gipfelbesteigungen möglich. Die Grauner Alm ist wirklich noch eine Alm, wo noch der Almbetrieb im Vordergrund steht. 

  • Aufstieg: 2 Stunden
  • Abstieg: 2 Stunden
  • Schwierigkeit: ROT
  • Wegenummer: 10
  • Almen/Hütten: Grauner Alm (Mitte Juni – bis Mitte September bewirtschaftet)

Bidersammlung

4 Kommentare zu „Bergtour zur Grauner Alm

Gib deinen ab

  1. Eine Tour, die ich auch immer wieder gerne mache. Jedes Jahr fahre ich für eine Woche nach Südtirol, genauer nach Naturns, und genieße dort die Frühlingstage. Der Vinschgau zieht mich immer ganz besonders an mit seinen beeindruckenden Naturschönheiten!

    1. Hallo Tamara, die Landschaft von Südtirol hat schon etwas besonderes. Die Tour zur Grauner Alm ist sehr schön. Wir wollten ja mit den E-Bikes rauf fahren und zum Endkopf weiter gehen. Nur war das Wetter zu schlecht. Vielleicht klappt es im nächsten Jahr. Ich wünsche dir noch ein schönen Herbst. lg Bernd

    1. Sicher würde dir das gefallen und euch wohl fühlen. Es gäbe viel zu entdecken. Du findest mit deinen Dosenöffnern auch immer wieder schöne Touren. Ich hoffe du bist wieder ganz fit. Habe gelesen dir ging es nicht so gut. Viel Spass noch im Spätsommer. lg Bernd

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: