Winterwanderung zum „Toten Mann“ Ramsau bei Berchtesgaden

zweiter Tag und zweite Tour. Unser heutiges Ziel der kleine Gipfel des „Toten Mann“ in den Berchtesgadener Alpen. Wir starten von dem Parkplatz des kleinen Skigebiets Hirscheck.

Ein Stück gehen wir an der Gemeinde Strasse entlang bis zum Einstieg der Skiroute.

m1xoxcgyjfifrxmaaz4ve0kddigpxnwouvpkbfrmqfvnwwpiweqlci1a7oxairs2ygioq0v1f9tk3w0cynhckjujwu4bimotoho_kkuol51520lngnokearjhmdog2dyz_28qpvbrihr0qal5yfhgkightfyxa3xhcay6qsez0uzha0sgrdagjvttlnx8wwloyc_ch7u

Für ein Übernachtung im Tipi ist es mir zur kalt 🙂 Der Weg ist geräumt und so kommen wir ohne Schneeschuhe gut voran.

Er ist für Skitourengeher Anfänger markiert mit Motivationstafeln 🙂

ea2zq4_zilrkn5dlw_83wwbshlrcrxlhgiscsdfhvnwp1me_f_3w_tkfepm_7bd4xtki7_1it0t4llhkllzscm7n2cgkyczavqyxhh-mcnwglouvsafsfykbx1v8yakffbuno1q7tsn9qkpns8pjwev7dccqsbp7odj8iljwf1hguezwp7wvbgjej8zuyamloic5jny

Wir stapfen über den Schnee. Jeder Schritt ein Genuss, bei dieser Aussicht.

ztg-6i4jdjseikg-uwrt4owjkmc7ic4vp1bacu-_alz7eacvdw_afrcl4ce-xbhpgzimjw51zvbdvraesdh_i816drafdjdsbi4qgfynaj7l-zrm0neyam-tjnstwlk-azk03vg6n83z-xrt8eu6o2bqidzpj9inr4pkbqrvyueoc6uk5t8exidi3i_0zephndjvbj9s

Es ist tief Winterlich. Viele Tourengeher steigen auf und einige mit Schlitten.

ez08enfbmqr4c9ocjfmgn1c2mitgjf3p4ppkmhs57phbv4vdiwg0hmy_2cnqo9ob0l_npaoqfmjv-uhlcz89vryxize9ghzbdn-zk-avxqth4zikmw76dj88bqsahvhxkdgxevhinbjj03yevftgyvat6hlml5btme9jgxz1sjakntxlryk6z8dbb3cgsyzes4nutdsh

60% haben wir geschafft. Es wird Zeit für eine kurze Pause und etwas Tee, bevor die Genusstour weiter geht.

ly6qbmhd2rfww_mibaw27juawybd4yvb4ofeydwjk8pcpu_cowymdazttc6k_wbpttvry6dgkqmgkzgyjutpobsywufzcd3205c-u8wanxvhnhugau5p1whqwp8-0hpy4asdu_xyy243pkypqbylypoo2xjeo27rg8r1cnjeqph72pqpkjhnnjhd7szx7ccgomsujbj4

Nach 70 Minuten erreichen wir den letzten etwas 😉 steileren Aufstieg zum Gipfel.

7foatq0t6qt9br7l4emkka8mw0gcfxohd2wd5_hamkprlnj1yddrror-urcsgxcmbdfenavwby2fq0qepqampkovyoq97ubn_oe644mnc7egtrwcefm81hoh88mtbql2xozjhedbei1ctojfyxi4dm6tbyvbfbykfjwlzezme7wcurmzzxz9hgxlpv73_aq1xxdrbect

Der ist schnell geschafft und es ist Zeit zum Träumen. Ein wunderschöner Rundblick. Die Aussichtsbänke sind leider alle belegt.

n4hvbchqmcjodsjdufve18klshcdu7pt_qfi-tpmiqzwfenlal39nph2ay5zxwycr2eirt1eu2iruvpmmu9zuo2uwsibnoos_9pdpaiqb1adwbynragkpkbizt6ht7eobzw5tj5houfntrzbd-zoleepi5hnozbw7mz-iaomp4bvqqp6hvui3joo5no9w4ikk5tmbius

Hier oben befindet sich auch eine kleine Schutzhütte.

a2bluvcrj914mhf_lkswjyolq71giou8pywqsfyg897phg_nm6lsjleyroezlxgsoe_rzpsqaiev1aehnpt9w6n_egam1_izcrdrdcqjgrfmcdobrhwkeldsr1svliwfnelqqmv0wbbjlmp4n-843qkwsq8evlni1ejbghj45uvxda5owqidsmoeiccch6jclbxrdute

Die brauchen wir heute nicht. Wir brauchen nur einen hohen Sonnenschutz 🙂 Wir steigen den kleinen Hügel ab und auf der anderen Seite wieder rauf. Es ist geschafft 100%.

hrowgcg4jlgxpni4stmpowtwtjqtybsjv5ffgrx7azz3pntlg7tyqtpvbnmogi91drqj4o0cskgng4uu1j4ujilq_zyeqhnxydq48-lb_hfoytman1aacvzichlrsjzpwvjgd2s8b6mt0hqtconsd3xayjglf6lrerxf0udxgxqpckmitu4wruezno-_vuolv52xa842

Wir stehen vor der Berggaststätte Hirschkaser. Jetzt lassen wir es uns richtig gut gehen.

e7jmryzajq84ou7qzp9ux61f1nazl5rgvf4v9jdzvmoromg4aly5g71iwrnux7cyrfwupqrpf7y7uk8vf1cf8sb3bavgvrzvy7ju0yovfytel8ayeut-wr1hpv12izhhqxw-ojqdrcbxx4mdlhxrhlefqwcwn6vmxrx9jtp4kydc8ybcv9zohrnm-r57srywoom3ziq3

Mein Zweitwagen habe ich schon gefunden :mrgreen:

akttfot0cc1uhhuitoq2olvud3vhd0ucxzeh0riu0ecv0x4vc_cunbgnc-_hstsf0sh-vz5wqtqxa87yysh8uaghocduzib57bfq660czz66pr110tuq6gsayhlebpviek6oljpbcrawmpwp6xgp8i7fwbp8unx_dqy8xbhjx2hxk0x5braiw30g6cu-oubukulmcy7d

Natürlich sind alle Plätze vor der Hütte bei dem Wetter belegt.

f9sqvj8fglir8gxrkrvuc6cefvetwaagfhqfqi8ztyhjjpgkhulv3i-lbfxooreq48mlhhnl6rqyk1c7xhqkst1iq4nlp7jxwjjwwt4pmwnnxxkafjhkbogik1ynab6r2nfvb5iixh6di5_6p_-7lwzu6xoyfkcprmpibt6f3-0n3oijdw7v4pstwy4gzfxs51_nt8lr

So machen wie es uns in der Hütte gemütlich. Anschließend lassen wir die Blicke schweifen. Von überall strömen Tourengeher den Berg rauf.

41kabdtlhiikk3jehey9xbehsrv3xwggjhp5kvbfocn6bh6nypbcmqv7mxe3etk56ewbln9txjj_tlgbmkk4w8sshnoex1mzyxwezms8dqtwcn-06qynj6eqasgxfmecxybxslvlhiczvook8sls0pyl-mxzjhccfbyq8np9rvk5jctt-drj6kcfe7r79ztbq04s-rlw

Es ist Freitag Mittag und ich habe das Gefühl alle gehen direkt vom Büro auf die Piste. Bei dem Wetter ist es kein Wunder.

Einige Skifahrer kommen auch mit dem Sessellift rauf. Genau so wie viele zum Schlittenfahren. Von der Hütte geht ein Rodelbahn ins Tal.

e8zo14wcxmkc62ey3a39tozbsquqozvyk1yfkz5na3c0gypvwibvqffwc21wowpxbjyi5vtdlqpwfokxvc4bdbhg8g8ls_xoc16vgbd8uaqrht2bp8137hqe0pustlozoiw3s9ib4bcuho3vgkmvdna5qte6_h1ixpviio5vpmghlvrx_hbqxqt2oerryvn7gy3dk30

Wir gehen auf der gleichen Route, wie beim Aufstieg, ins Tal.

vlykjlo3aa-amudal6c25ja-o4rcdcca7jntcunps6ylsaxcqiwsuzrxyjnfj8mrma72ekxkjfv1fv4pwmcs_qfbdib3xteffsqsg3gnor_rnwsrzqrznsgxo-gpvn5ovvvbg5jb3yadgvxqilmesbvnx0onjiraffjkk7z2o_x0ffbwfy8e8ersyyty7x8nqqonzpxf

Leider erreichen wir bereits wieder nach 50 Minuten den Parkplatz.

n5vaft-twop_xos_mfydewbv8tlgmir-iozvxotikknfkw3bjvutlv1thypl_lak4-joikhji2vsvr4435_tge07zesgoa8gtqomnjtsteh7iun8km0lxl-jz3e-mhugz2bbvlhq7bngk5qcne9ri5eppchmedoqyftserowhjdwtbcdrubufn-kf7qmqa_dxt07ng3n

Tour in Kürze: 
Dauer: 
Aufstieg: 80 Minuten 
Abstieg 50 Minuten 
Schwierigkeit: leichte Winterwanderung. 
Ein sehr schöner Winterwanderweg. 
Hier kann ich mir auch mal vorstellen, die Tourenski mal anzuschnallen 
und zu testen. 

Bildersammlung

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: