kleine Tour zum Helmeskogel 1633m

den Samstag  verbrachten wir auf dem Feuerkogel Hochplateau. Bei dem schönen Wetter sind natürlich die Parkplätze direkt bei der Talstation belegt. So haben wir einen kurzen Fußmarsch zur Talstation

sqx1yegjzpymjxf7kragwlpy4cncffeztmqnke8o8jhz0rzyvywp6svx7vxzngdjpgaent2tjuby2a5pzzolzl07d0n5zkhqp7ld-h_lcsqn2uhbtsef4djdwjzm_j7oolof4snxpcfhbfmyns0der5vspgrvugqxlyuz_zxrpqxixlvjnxfwlhx8x_5nuc3cfbjyymg

und anschließend fahren wir mit der Seilbahn rauf auf den Berg. Nachdem wir die Bergstation verlassen, gehen wir an den Gasthäusern und den Hütten vorbei.

1mmixsfmon0q69zrxtj-clwi8yprsna_0xpmfhrvdhr0xibdv0y3pdb_5yyozqtbm1jb_rtqwote-bsk6j8ayo9monukkg47bmjsdbksicxbhc2zg_vrybsgjpvbvdbotwmn7go9sy1fi82xfwjj_1xdhz029sbzzu6ohbi5_bz7fwd_yszrepqto_iplurrgyfi_hoo

Hier ist noch sehr viel los. Ständig schaufelt die Bergbahn an diesem schönen Sonntag Besucher und Wanderer auf das Hochplateau.

Einige gehen von der Bergbahn gleich in eines der nächsten Gasthäusern. Zum Europakreuz sind die meisten unterwegs. Sobald man diesen Weg verlässt sind nur noch wenige Wanderer unterwegs.

51ig7vzurvvy9k9qynftgc8q3idf8e0goqlzy04lggx4ov2zf1-s_gqm207ma5omqubdngfqpvs-uconfvzyzzs9kgr-dupehifbniurglmnpvn2hg-rfaq4-qwpysq7a96jx_sgtim77v6m17z7lprwoljautytc8uzgwbtlxsldovvbcvug_1usk_m-1r-zht6gpqv
unser Weg ist rechts zu sehen

Wir wandern auf dem Hauptweg zum Helmeskogel. Ein leichter Familienwanderweg. Schließlich erreichen wir die Abzweigung zum Kaiserweg. Ein wunderschöner jedoch anspruchsvoller Steig (Schwierigkeit schwarz).

Dieser Weg ist jedoch heute nicht unser Ziel Das kommt schon in Sicht und nach 40 Minuten haben wir den Gipfel und wenig später die Aussichtsplattform erreicht.

z88ivmmvn011k9xr7gxbbizgl4vqsc11pffpfadtmmozq35ewxrtagciffxkx7fhb1gube-mno3h5mdr8onsbm4-617u5zjtaobnzyvuskg2kks_ekp98srzgl9ailqkxmpfeugvomqewmtquyjd6mcszwsxxmexiqzpzxt4bnjxneq20qedpnflg31xn2lq5ylz4b_

Wir genießen die Aussicht. Viele Paragleiter sind am Himmel unterwegs und ziehen ihre Bahnen.

Schließlich machen wir uns auf den Rückweg. Bei der Abzweigung zum Kaiserweg wählen wir den Karst und Dolienenweg „alter Kaiserweg“

cvwsc5w-epzkxr_ygvzxmor4zloz2le8apu_d6qtgirv6gh7ytlx4-hynqypjkgm-xjrdvb2vuijs7g7ekt13goutgwsrcmyewjiwy4y7lnwqint2fkgvakup5hxtjeisndjhte8euje-jix3snkkdaihr5jxmsk2td1ou7exslm9i-_djyxshm44_ctccytj92bbzlg

Hier ist Trittsicherheit erforderlich.

2kfxamr3ywg1ebhgescqnbevh3geqg0g2qu7po1pmswoat1b5ecyu3_-7rl_cajusaqnd6zx3g4qaxb9-ipdo-qaf7vbvq0pljcavde08uwm4jyxvkt8b0nfbchgyj420putvvz4vk8iaqkshxtg8r7m3wnidjfcar_3dvtdoi_5bwgvxf49ay9cmd4lk514rkhn-ave

Immer wieder kommen wir an Dolinen vorbei. Man kann nicht erkennen wie tief sie sind. Wir erreichen das Latschen Labyrinth. Eine lustige Abwechselung für Familien.

Wir jedoch wollten uns in der Kranabethhütte stärken.

kycwl0kukcoknog9xntorqk0lrkrxdsz5egbkewxacbepm-7sstyn6nyxyii9ejxnwrxhbhjy46twuti0acru4cfm1mvjxpsczvxbeczygpfpbyts-4ggrdubt7kt4aalwss1jtzud2lcb6z8p-ehwixvd3h0zo8mfznu681qwpimzfpzbwhiz1us1hnn44janfxsb44

Die hatte jedoch überraschender Weise geschlossen. So steigen wir die Skipiste rauf zur Bergstation und wenige Meter weiter zum Gasthaus Christophorushütte. Nach einer kurzen Pause fahren wir wieder talwärts.

kleine Info zur Tour: 
leichter Hinweg Schwierigkeit blau. 
Rückweg Schwierigkeit Rot "nur für Geübte" 
Tourdauer gesamt: 2,5 Stunden (incl. Pause)

Bildersammlung

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: