Bergtour zum Seeköpfl 2635m

Der erste Tag mit etwas trüben Aussichten. Der Himmel ist bedeckt und es ist deutlich kühler als in den letzten Tagen. So suchten wir uns eine Tour die wir je nach weitere Wetterlage verlängern oder abkürzen konnten. Wir nutzen die Seilbahn zur Haideralm (Berg/Talfahrt im Preis der Drei Länderkarte enthalten). Bei der Bergstation befindet sich ein Aktiv Park mit einige Attraktion.

yzenuo8hhvahy1qafblyiz8pvu-ylqe4jgfw3o6tjvvlqhmhk9uaxkrsoh_7bcau_0frsf1nsvu1ihs7bb6dwwzpf2osvgs5xuyy1ldlgaanlp5c4mqdqiv3_5o_p_1sa9moiofbrnm3evz5k92jgzxul5jjdnqa-jg_txslsqufhdexu-no3azrubfdmwhswnvh7bva
noch ist nichts los

Wir wenden uns unserem Ziel zu.

Der Weg ist am Anfang  identisch mit dem Weg NR 10 zum Seebodenspitz.

cl7xouwozwsbssoj4ei09pu3gzdcsdgkwcectkun_cx7rq2q8qxjho5xkuufb-7rsi_tjkcmpkrlxes4nk2btqmqcpeqcas7esgpykxe3al6-5x3dtd9vg3nak1os0wm8it5hqvacofrbniwdl9r6uytzsjvsqpw46jbcuhc-rmsiry6ir-p_le5n2mpzicn7h7md5n3

Wir dürfen über die Skipiste aufsteigen.

hfyxyigtzyhczxem_map

In kleinen Serpentinen geht es bergauf.

aheazrdzv6vyr_bcqx9ojlpv9bz9ebdn-mbnz_ary9po3wtnc-4jb0kk09x8hmbcs89wmvw9-xs2akli1tp6swjf1ozv-wx_zgkhbnxponmppjlvvtadub23dqt0rjfobzweolua_zl0nel2r9wbxcnjheatk6kymatjzlqojog8uzfvlu24oqo_2btedjbx3h5ugvfu

Es sind nur Bodenmarkierungen vorhanden und nicht immer gleich zu sehen.

lymdcod3vjb-oa_wkpnoj-ynxp_pkd1vh9dvmzr26sr-xpkkxixvbfnaqikchk82k-kcbptwwvds9iqkm7jchbdgswbo-wmbdxq6z_dxzils2tpukghb5tsknrruqow4cqncdndhdsksjf6ppjqfejhlgtffigwohkzln8cgzltb39qjtwvhzqyjupmraxggo8h3-dmy

Das Wetter bleibt sehr trüb und ein kühler Wind zieht über den Berg. Schließlich zweigt unser Weg NR 16 ab.

mbkj3p5_zbiyvg-rquzpalehjy6duj758cithca5prqlaxoaarph_uqtbox6f7vuhl0ghpktgy-_ipwxkoh8junqabzkacphahlkioprms03ksueoym_qvishrhbke8xwbzypdzqpf9v_le0v-i-4rt_gxy7dxwkzgtstlimj4yfrildzqqfnrhpu3n2jmu_vd-dqlis

Wir hören die Murmeltier und finden ihre Eingänge.

576snme0blq4ikdo2kalw3gvekuby4jg2cafkl9kj-_cyr4fm7j46rgw9aoukwftnvredypccazasunh0g-jjt9ezvucy4qa7uxpquktt8g9vrl6bp-lcbnnmkijospw2u_horukrbwptyjpjtt7d1ki9trvni6gufvgs1qwo3vrfeecykibwk8-0itngq3sxcust0qv

Zu sehen bekommen wir sie nicht. Schließlich erreichen wir den Gipfel. Nur durch einen Steinhaufen markiert. Die Aussicht ist trotz des Wetters recht gut.

hf6_gblcs8y-foxyzqialg-js2kryefj7sgulkemyj4vnikvkwj60f2wswqfvcyhecp_dsepcw_3kmrsseunjr8-mqti0oa6bow_a8gezfl0c5pwnvrbhgwjv8lig_vj381u1fsunlglgshjfmdn5xwsddbsz0hzxebyxfjqrbbmcxxolhzadir-3rzggoiubtylrlo1

Gemütlich ist heute trotzdem etwas anderes. So halten wir uns hier oben nicht lange auf und steigen wieder bergab.

azjiyjvs-vtosip0lrbtn7ljxw7ojpefsnubvoxtnyoijh066h_mq2x8lzlhz22m95peaz6v5l4vjnzgjvtnkayu1nnnhgrnrtmu_js1nh993a5uikpzalugut39f98liqhfgwr3nmxisczkdj5ejhi2rteg77ob2n8rntyk17l4a5wyse9jzr4idejtcl6lw7ep_ywn

Auch den kleinen See lassen wir rechts liegen.

j60oyc6ln-hqy9o7-pxvg-kbgfhztwqvkhzozcg7pwopilu7itm6w3o0nahuwad5-kbxfi2hvv6622whw6qoandp0atqpxyplhcg5pitrtjfjnuanbl6fbh7wy9hi7hryibc2tlfvx7tvf3hcvflamqerigifjrcujozmzrtfi8c0bzgc7gbiogif_falsyap9sjy-9c

Am Wegesrand blüht es wunderschön.

bgbjxdypymkfh2ffpfwzi8gyr0qon3fso2gxy8dgmdawj9hdtquqasrbhmvpqwkzx-xjztka1ybrpnjbqrs6iwmvzd1534yry7_fwhs_zgtfdzgn0o7n94mjratm7yokv25ut8sriqbnkhvr3zhtrnt0qujyqvd0bt5egajip6ndibytfm9u24joe_tl1us9fi6dhdgh

Auf der Alm grasen Kühe und schottische Hochlandrinder.

k_p5ejyjgh8wyrpc6i9cqvepnaqoyhdw9b9uba895omdniyvsnfuvnb2xyrrbcltkf5_ogyacfkotg2jz4-dnrmot3w3mlqivn6jgd2xx0d_1ie_3yak-gd1xboskguhx7v7_oucor3pmhf7nvr7ilzhl18ivo1bt2jkrdismhgjefoutjao2stvd6jxlmdwyo5l9cix

Sie mögen ja ganz friedliche Tiere sein.

iecmznbmthttu933-7w76yewha6sf8sooxjbsbube46ief5v5lddnoq6enihs4sztizulrophgv7gtvywkv4bsoxdlhcuywip-_dabrgu0okzlvo4nztcgdyzcwacqt9idm6qd1ds5guzpm-b8qio-xk7i-3q98pgul6qwbafx7lcksvdjnfiryhyhjjsmyd25ci3xyj

Trotzdem gehen wir ruhig und vorsichtig an den Tieren vorbei.

tat-xcewax3qsxf_-zp_yhi2w5pgk9gy2mkvsi2ubv4_hcvwlw4k8vycluwbca48wtiqvigj6ibvd2xnv6tpae7pmzducvscmalwtevgrnbcoburvk2neswa_omefyzp1y3-noit9mevyt1lmhmbx8f3mk9dbdoponfqjvj_jfy_ivkrivi5fkf68r8yekzendeffst9

Bei der Haideralm legen wir eine kleine Pause ein.

q5qun1mhirx-vgi2i578phjbafsyyveegwmihud4krcv-kxh-zukww7rornmece-hjci2swppxzwjvdx_2gbqz2qhei6ngm-2tri9jgiuf2jnlil610gp_bnm-xjz7mgvf-ovakcngelwxwh1-nc65wf-v-uqgncrfkwjyio57dhw8l2i9ymhxisqgveux4a4qarfwfk

Das großes SB – Restaurant ist für den Ansturm im Winter eingerichtet. Die wenigen Gäste die bei diesem Wetter hier oben sind verlieren sich in dem großen Lokal und auf der Terrasse.

Nach der Pause entschließen wir uns wieder zu Fuß abzusteigen und das wir hoffentlich den Sommerweg finden.

zs8u7cu_lnmykk4tmepslpdqzzbvnc-ifmeo08-a4ugwet72_durtpssapatis8tgyfwhs_wzzbxvqpmtokhckmgpjuuxzxugnxt7lw4sihdkenbgk9ns9zggnb0kqmphgvlcrbkb-e0g-fozg2w5viqz1zzs0evecjvckg_xytcpwpr9g2vloets2-j0owdl3vcxbmc

Im Winter mit dem Schneeschuh haben wir ihn nicht gefunden. Der Anfang ist noch identisch mit dem Winter. Der Wegweiser wurde im Winter beschädigt und wird nicht mehr lange stehen bleiben.

fz6jyed03vob3bklf1fxwipybzuyt7hb3ggrkutznjgbtey7jrxs6hylkkdzu0gt0uxhgqd8oqt9cdrwhwik-bfml8wwkdcs4rmhyqgls3icemkhvluevzkmgtgrctminifuyb2xpzyldbri8jemxdn1thkma94n-rjtoeiftyzr0y8bhtkyohhw1rergsfhzsd1m-iy

Wir wanderten schließlich auf dem gleichen wie im Winter ins Tal. Es wird wohl noch ein Wegweiser den Winter nicht überstanden haben. Für den Abstieg brauchten wir schließlich fast so lange 🙂 wie unsere kleine Bergtour und erreichen schließlich das Tal.

svnnhsl1va2tasxhfem_97uq4lj5cx9e37rvgljgjy9aznvnsl2vwgkxor7wk38c1z7ih_za6f2e06_rctdlvqwvhklosmyyzmvp4imx1cyvzbefjz1if_b5aa85xmgdlls0syzkptfj6kao0ekpiyzaak1c5uv_tdiklu2qjtfvycrzsj8ekl9rmufkdx5vh5yjsd8l

Eine recht leichte (mittel) Bergtour geht zu Ende.

Runde Seeköpfl 2 Stunden 45 Minuten, Abstieg ins Tal 2 Stunden

Hier geht es zur Bildersammlung

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: