Bergtour zur Eisenaualm auf einem Weg mit…

Überraschungen.

Von versteckten Wasserfällen bis zu einem Mordfall

Die heutige Tour führt mich wieder mal zur Eisenaualm. Auf einer für mich ganz neuen Route.

Vom Mondsee in Oberburgau kurz vor der Tunneleinfahrt des Kienbergwand Tunnels geht es los. Die Wandertafel habe wenn ich diese Strecke gefahren bin schon oft gesehen. Heute war es dann so weit mit dieser Tour.

Mondsee

Es gibt nur wenige Parkplätze  vor der Tunneleinfahrt. Für mich war noch ein Platz frei. Kurz vor mir startet noch eine Wanderin die gleiche Tour.

Ich gehe den Forstweg bergauf. Hier oben gäbe es auch noch Parkplätze im steileren Gelände. Es geht kurz bis zu einer Abzweigung. Anschließend  geht es mit leichter Steigung  weiter.

tnytdlcmvemydkolexus4bcg0rupsrygm7xlvcfoolx-tvm05iwnvdtznzie-txec24yal6hrbdzwwuwtm7whrei5bkpsvbnl_9nhy0upp_b-zyw6jhxhinh5yhohgk2wzdgu_a_955l1qn0fdcoitdye7z4bo_9m8ok1gik2f5kotyzvn-hizkowvf7ss_yntrxejrn

Ich nehmen zu erst von dem schmalen Pfad auf der rechten Seite kaum Notiz. Dann stelle ich jedoch fest das die Wanderin die vor mir gestartet ist, genau diesen Weg nutzt.

d-rs_xcur9-7gdotxcln1okx6mo-gkqj4qnx3irtgo3wwggv6hbijxenpgexoms8udqkapulcses-d75hzga393i8mjvcqswomnthbxdltanrqe2exwrjsjxuhmrg6oircccuuj0rtfcsbobrzl-40m4xnpfohdm6s_9ns248kuz4acey6zwags_qodviqezx8ch5k7z

Wo will den sie hin? Dann jedoch sehe ich über ihr an einem Baum eine Wandermarkierung. Sie kennt wohl den Weg. Ich hätte es übersehen. Hier unten fehlt der Wegweiser. So folge ich ihr.

sgvzqvkk-memgzu_ic6zpmbf3bsjq7ckzyxwt3lyix9rcq0gk6hhtrg_j6conapcotiovtgxtuqugcacitjnni4clpgrx2f3sbb5d9juswgckkkyzozrxepiszrddtnsdfgmgy7o9yvanedqow7whfekl15vsa7iq3wh3rccbf2j4_zgsdyniqmxoinj0jnjnppz8h8fEs geht deutlich steiler bergauf und es ist recht schwül und so darf geschwitzt werden. Mich überholt ein anderer Wanderer und fragt mich ob das der richtige Weg ist. Er wäre das erste mal hier und ist mir nachgegangen.

Wir mussten beide lachen, als ich ihm erzählte das ich nur der Wanderin vor mir nachgegangen bin.

Doch eine Wandermarkierung ist vorhanden und wenig später auch eine mit der NR 19.

Ich (wir) 😀 sind auf dem richtigen Weg.

In der Ferne höre ich ein rauschen und durch die Bäume erkenne ich einen Wasserfall. Ein schmaler Pfad führt bis in die Nähe des Falls.

Ich mache einige Fotos und anschließend geht es für mich weiter bergauf. Der Regen in der letzten Tagen hat den Boden sehr aufgeweicht Meine Schuhe erhalten wieder mal eine Schlammpackung.

7szf7wuemcg00zstmg7upcfmpqkulzkv_qkt2as2lby3n7jrq3muejdhm9eidn1feiifdvnddpkgi7qgp11gidk28vb1fsvcgnkc0qn_ycs6me0ktavbkm6bba3yfqla1pd0gl1jzo8quz-uw19eeyl7_izoppe6jb4u17vktue7eaz7ky9mms5lheifia0ldoubfucz

Ich befinde mich schon fast oberhalb des Wasserfalls.

xa0mubyaiq502sxvk99pczql1e5adcfpser7ueeqbezzinqqsfb_z2pqkooffs3rqah3wgj3ayw_vtvns_okitjcukvbfm_prk0jcdycumawga1dglkffualss42jimvtwtdup81_0mx8_d-ameos2wkmv7ou3cxzttjqfv-v5ea14874vtdtlxtnkxjqtcjckcj7_uq

Die Brücke gibt es schon lange nicht mehr.

wao1ukyedfqv1po-yovk2v6nj58zinmund50oa7rra1axzgi2iwuud86givxrew7xcslzee9mmxevxuotpnwoa5hjhywlwhv9yddonin5vla9xawjr-s21pek8bp15ebgrpx7k_4w4cl1sfnld8yl6em1tbdgldetelrxvki7synimv573foveetozlxn887djax_cns

Kurze Zeit später finde ich den nächsten Wasserfall und den etwas anderen Übergang.

hzu0a51pygeo8e_zfjykjcygxv8dt_sqbbfme0zn6ibv1lsrkfbwhq0acrunbygq9ib1jyyds-dmf_-8mjwskuy5qqa4tp4f9svuwxbczy8n7cdmrd6knd4yewnbysj0r2y-jzjmdsosibmnjqmmpqsauqsfg912dofevr7siiolkhgqbs_hpc6jt-pclr0trio0zbax

Bei höheren Wasserstand könnte man vermutlich etwas nass werden.

Ich gehe bis an den Wasserfall und anschließend benutze ich den zweiten Teil der Brücke 😆

wwc6nw03bptocjdummykt1yeaw0-_jrzg6fdwadxw-p5mdpe6dhf5wmzwlordcs9xsyjsubhvsji-hgl8k1hlcwnq5iyqgfkrpn74oddylisk1qniluwmqiyb2raht3rzf4px30toia7c-apmawtdvine6jmopkk-go5ldahjr5cqp3-vk8__tqtzguln1a5si5cry5y2

Die Hose die hier liegt gehört nicht mir. Ein letzter Blick zum Wasserfall und ich setzte meine Wanderung fort.

l08fzeshd-ayb5w_b9cvbmoxbvquufd5gfbusujb8l-61cmdm2ocdsnkzt1z1dmvpxhmdcun6nuevgayawqclamlzsjc5kwmndystxxglqaeyc9do85c55drrwiyfq68h_dtx2qrgrdhbbfzvtfioho3hayx_otpugemhbjs_wvyv370ncgicncx2eyx_y5rab800fcn

Der Brunnen kommt mir gerade recht. Ich kann eine Erfrischung brauchen.

psiwbnjub6mjw-kbsdxvlchz7zkvqswgc1vuvcw99nhpfxjikypfodljlpsgzngaviegbd_fclricdccrzl3jaqrob_izdqmkdy7vkdkcvc-6sblajtonhtryp3pmyynfhk9vjbntvvjgk-qx_xs4rnfjtjjpdclijr6miburbejudgqaaromf7jc3_u5_vqelljayr3

Das Wasser ist schön kühl. Etwas oberhalb des Brunnens erreiche ich eine Lichtung und habe einen wunderschönen Blick auf den Mondsee.

1c9yugymh4ad0sxbnovr0x4a0desd1d1csmkkrd46rcdhwjgqd0umea0tvmvdrqalcmcqthfl7cdbytjvr-dzbqfyepha0ggn_pf4rzk3zp0902mmpdzzixep80qqwx1sxmfu1hpef_dqjojx_t-lw_tg4xd-yxl6qvlqpxxvyvaw-0yfwbsx4mmyco0glplgyjeym-l

Die Jagdhütte liegt schön versteckt.

hdjh3lznifes4wveact5ssf9yyrcxcftnnkfbz3fjdntjgkdeeqwityycsbkdwl8sz4l1jsowaptjyhql9xihh2zeop2cnf7sayknht4zyrk3fbuiiq0ph6lo06xa6ezr7-rx5xvuteiqd6b3savbfcrbars8kint__v9jqmnka_obvywsjemwo3szve2tpxsl0m-icu

Der weitere Weg ist nicht steil, nur das Gelände fällt jetzt zu einer Seite . Gegen die Burggrabenklamm ist der Weg aber sehr leicht Schwierigkeit nach ÖAV BLAU.

d7o7t_dejvqtuczfuznpgtplfbhohjgvdavv8hfq4kmqbgkmhy_-8dt6bvouckeuc7jxalczdse8iamkaecdidzk_xjox-6rlsacd0x6zjxyu1sxhy0ij-ru3pio8wzqwsvevrpondre6ecw-ti3lb5r72hrimn6jl8jreqtfyc1a6ffajmdg9my2jz87g1kwkojddfz

Ganz versteckt ist diese Brücke.

l0-n5jhfhdsidng5kvf47iucpoosfsef8fvhme8oyrnlqpgmnpbypphqofeenkzhprsbhbochxkeyeodgjpztyyakffdxi_qbggx8ablrozkpknrbmen7akhcadqobyalnvs9wqbvxdmobkicn6zi_crtjtmwuj8hpd6lvggk3fmoe_sgcljv1yaqinz-heo1tkwtl2d

Auf jeder Seite flankiert von einer Leiter.

zfl9br1d6xzz0afbfsgpvf0u48v1xbtby2qsec607mr35jz52g0do6eopyxisn5lslh4ovzdnt3wu2tqc0drezjshdq1fecaydlhtf3jmxjqfkuh1happ9_jdp1pitfjd4rbehrtimdp3jfuptlb6vlbwkff3syl65zmksq8y9ohm2lx53ybajndxjohifx7py489es3

Anschließend führt mich der Weg weiter auf einem Forstweg mit den ersten Blick auf den Schafberg.

yrli10ocwwowp-6ec9fqnjrurwiihfjhlllge0ib52xyaek4bn57jokrodpxmpm2gdt6mykkvv20w_148el7hwjns86cnsnrj6yag2spio6s4fj8lbcbgltvkuwj-hrxabscohvsb-bvqirffodtk13wvxodqyqsgkmbpxzwulcipymd22zpmbnv_mpt8e0xzggnajuj

Das Hotel Schafbergspitze und das Gipfelkreuz ist gut zu erkennen. Wenige Minuten später erreiche ich die Eisenaualm und hier sehe ich das ganze Bergmassiv vom Schafberg. Vielleicht schaffen wir es den Sommer wieder mal über die Himmelspforte da rauf.

Das letzte Mal war es wegen der Schneelage nicht möglich. Heuer gäbe es das Problem nicht. Hier oben treffen viele Wege zusammen und das merkt man gleich. Von überall her kommen Wanderer und Mountainbiker.

Die Buchberghütte hat geöffnet. Die meisten Gäste sitzen in der kleinen Gaststube. Die Windgeschützten Plätze  draußen sind auch schon belegt, so ziehe ich auch die Gaststube vor.

ynxex9re2s8hyyr45leleatit67xpu2sf4ha3dfcroydjk1639dvsy1z6plvv1riqbawhoaajifszt4b2mjsl_lx_ukjsts7ysw1bk68zyrbrbe5fli_jjawsj7wswssmt5lum8aj7tlb7u_q_yylmaifylwscd0ng7rpst8ezd8a2n63v5sthaijtkn8hti3gtpcl_b

Nach einer kleinen Nudelsuppe mit Würstl (hätte für zwei gereicht), mache ich mich auf den Rückweg.

Der führt mich auf dem Forstweg in Richtung Scharfling auf der Forststrasse  (Weg 17a).

rsmjtsamnj97_uividslchirbdez7kq5hrk3z9lm2g5j52edhy3svl9vulff9_nalgmqswr1w4xwxxzj04wtw6weyjvrjpr13s_vx8niuou-uz77cjgw7k72aadhoyocxj4jxzib6rbmc9dmjc_yjkwa4l0ioskhxqsyrezewrent6jsop75tuarvpryh9v1svgrqvig

Die Mountainbiker schieben ihre Räder das sehr steile Stück bergauf. Ich gehe flott bergab. Kurz nach dem Wasserfall wird es flacher und der Weg führt mich nur noch mit mäßigen Gefälle in Tal.

Ich muß die ganze Kienbergwand umrunden. Es gibt jedoch immer wieder schöne Aussichten und daher ist der Weg recht kurzweilig.

ttflqmmfzycnrhsar0fqjhkxuodb2fqagsepbevfirdesbrifr_np2mzl5ydnbfljpaqajajucp06xkvrzyy8zs7l4bnjdh6ithrai5bvbexegnqxiq78bzxo7xa2co6hdmmajbpmrpcgjjep57dsgmgt-4r9zmynqkueylndvm5mfbgqwk1pgmn8zwrlb2plurnmhek

Manchmal auch etwas künstlerisches.

tprtzsafazze0_fckngzuymwyn5pluc_uigzyn-yojpfebpdt8lb1iw7br-fu80c-oop0iacg6kmjonpqyvobdqqs5hszqpdnnlqpl3qd6o-lsogm1ozxnszc1hydlbfvang1c14le2gdin3hrjrmd15iniohb99tj7a67lpw7-fqjqff9dgfz-jxkbnfjsqcqwhuqpd

Bei den Bänken mußte ich einfach eine kurze Pause einlegen und die Aussicht genießen.

Weiter gehe ich auf dem abwechslungsreichen Weg.

7rkfsfszrsjxvoctn1-xp0eeyr1wceooiwscw8m7fhn8lamwx6ipaoduf4hbdq6lcn57fwuwgxohzvahv87n2j96ltuu5pgmjakpezpgqkl7u0gmgy7xjrx_szwcgyfc0mqlbxabvsnedy3b9tq9d7vlhzhlxnppsd4gdxuva7yqoxx4p3pf8-p2aei-vkrt2v0sxvzv

Schließlich erreiche ich den Tatort. Hier ist es passiert. Es sind keine Spuren zu sehen. Das ist auch nicht verwunderlich. Schließlich wurde das Opfer von „Mörderischer Hand“ in die Tiefe gestoßen und hier geht es weit runter.

o9sa3h7niq5dh0izu-y5qifyp4fshxpsphz_gcnhabbh39wtn1vodx4ddlweu-vq2tisx3gb5okywtdnzrjl2odloh40tkhslvbbbclio-uddjqg7xgumgr9s9acjta7odebmg3falygyzpirnrwvklhdqyfymyvdi3s75g06b194c-5oznetmi-3zdei5o6sedg3m5m

Ich stehe direkt an der Kante. Das Motiv der Tat war nicht mehr in Erfahrung zu bringen. So bleibt nur eins von dieser schrecklichen Ereignis.

kyrhfomn0qcvvn9nphx_qokur3xei5lcyh5bhlpcnjjqrz067h2lj0xxxsfjuzih2ec-g9rjhxwtvf8mhfe5dnr-r2lsux3bzdbrollxytiuzw9c9glmrf9wj8lhkizn8e8nixmukflu4wbonsvq1v3egrtjigwffdj90zyoqr8hqfvspg0dbnfjgi_kijfz7kpaanpt

Die Gedenktafel am Wegesrand. Gut zugegeben es ist schon eine Weile her. Über 90 Jahre als diese Tat hier passierte.

Ich gehe weiter und habe immer wieder einen traumhaften Blick auf den Mondsee und die Drachenwand.

hrasnyqouctxiymiigdatwmvtpv1roavp4khgsp7xqkujtkcijvcbpy2zhuycjhcqreafzvorqwxh7rk2fkmd3jgsqvizertit3tkmwyfqroqnw8az5i-rqeiobfmm7v2-1tlkmd1jbfemeygghljpmef-la2rknt11dfjbnfabxx1pxx3gam84cdfuiciwma6hgi0ra

Ich verlassen den markierten Weg bei der Wegkreuzung mit dem fast zugewachsenen Schild.

5awecs78p37egvxi6mihjvazesuorkvo1unixglumc_hnshzkejcwi2wsemd7dxe5xl7_fpo_cbcrthrevunmkpq5t7iy_epwwtnh6afdz6hngwjhqnnljnem4vyob87ogyhswswaj5dsbm2sdbjq8tv7mrbmmxyb0-u6glkyculrhgdnhb7h1sklfqzupjbm5flxyw

Die Natur holt sich alles zurück. Wenn man sie lässt. Jetzt sind es nur noch wenige Minuten bis nach Scharfling. In diesem kleinen Ort nutze ich die Güter und Wiesenwege und erreiche wenig später die Landstrasse L 217.

vijtdanmj5ym5flycetm0m8cpko6fdb5du4opzsuixwftk1gcphayv35mq9emxssvynfcpj6uucnpbuepdr-oefvg-t3r96ehgscr9dbrwntbencht5a1u2m5naoy0pbjynmn0d9pnv0forparv6nrlbcqjo2au0kntjv4n7lq6qm-_hk63ai-vuuxb4viztpjajbrpt

An dieser gehe ich einige Minuten bis zum Tunnel.

5rz9udb5eennzsbdspdteolkrtl20ghfhy-yvn_atk4chhkh19io4abhsitf8j_qofmtevvhqwnie9_tk0r-5wqaivcgbomb4xj6fffw95ksfe4d9zmgva-qixfmhtn2awbrti2c6xarrk8atf_wfeepbzlvmdrjcpo0b_6l1a7ksu3fpkusrap1e5uh3twbvr_njbsw

Ich befinde mich jedoch auf der anderen Seite des Berges.

w_3ckmo82drevdnmu0xlwz2l1urqnlpvhzhtdybh84nczi9dkizxqvi4w76euv5ggu5xysfmwpzif5knpeqhe2e6bzmazszwpq3wuueckxkjkej1xqmypaedriqr65wk0o8v9lku3jopkfwuuclkfxaxdwbess-fkpy2kyytzjq7bm0umo6o3eysuommf823ycfsozrn

Für Radfahren und Fußgänger gibt es einen eigenen Tunnel.

uh0rjcqrr6jovd46cno_8vzncgagndq61iatww-hu09tldrkstp5kj6_lbmb0-bhsr6oky_b4bde-tefdrpi8y1d9tchrgttfc0np4svk-rehm0ykcakjlttnoh0ykr28yxzyxajsh03aelaz5kagc8rllwdd7a2gie9ebutmoeqsi-ftoqrc-m0uyl_5ckqo69im2ic

Der bietet teilweise auch einen offenen Weg direkt am See.

vzoto4qmvt7wywjdq6m4dqtlsydy4jbitzz0ze5i-9s8go8-symcs1y0yxfk0j4p-aa7c1uj5wegbq1c6tgvxk9d9sponx-2yjdfc6awr_8zhx3neabfkbjfv-mnot0cgpnz3c_qxqvjapv1fckbmcea1459s11i4d7euzywsn4ft8i5p700yotx5xuxaovjm25yeww2

So kommt einem der Tunnel gar nicht so lang vor.

12lriara7cyphpplpgbvklfsra7zkijjn8ngowj7olmyxne1dvlhsv1co5k6pqc_iyanrhwf_jrq8lwe6_ddlg_9-tglygcaatfju43vhqoi2upmrrnpccojzdz_t6hnmwrksjvmibbx7-9oy4fplzbcpllvfhtthc9ssti9mscy60gokgx4nadddau97ppatm23wg

Er ist gleichzeitig Flucht und Rettungstunnel für den Straßentunnel.

yxmol8zdba8qjidlxj3dz-n2lqapjnnjl3hoofrmcxzjc2uo2xpekmgyhn151jepdjqcrbdjrbm_vxdledthkn6yxyspu2thw6c3kmjfpv2gchykxluqndjgzvl7wmkqhdl4eib2jd29xt8odbjuanrtj-ba45f4acsrkama9dcttzmhqk4i3sshg8qqvyect2q5skcr

Ich genieße die Aussicht und erreiche schließlich wieder den Parkplatz. Eine wunderschöne Tour ist nach 4 Stunden zu Ende.

rk8-20pxshv6vkspnei2vcuj8gmze71irfhxcsxxnxhrjyp93zoinei2d_x9_43kxvutrjshd-drlr_x22bauqivjvdlq1hwi-pw63wr3ng6jc3z9oiqovve-m5sp6mt2pspe5ego6in0hyrrxuuwsqtcnvlerep1kyg2xalub9hxufcj6l-wjr6nmex1r7fltexl6sy

Eine Tour die ich bestimmt öfters mal wiederholen werde.

Bildersammlung

 

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: