Mit Gipsy und Miou Miou auf Entdeckungstour im Mühlviertel

Darf ich vorstellen: das sind Gipsy
und Miou Miou

und wir dürfen die zwei heute begleiten.

Unsere Tour beginnt unterhalb der großen Autobahnbrücke bei Freistadt, beim Wanderparkplatz des Fernwanderwegs „Das Gewerbe am Fluß“ von Freistadt nach Kaplice, durch das Thurytal.

Wanderweg:
Hammerruine III
Freiwaldrunde
Schwierigkeit nach ÖAV blau

Die Hunde sind froh das sie endlich aus dem Auto raus kommen und schauen uns ganz vorwurfsvoll an, warum es denn so lange gedauert hat, um sich anschließend, um die vielen Düfte die um ihre Nase wehen zu kümmern.



Die Nase fast immer tief am Boden so ziehen die Hunde uns hinterher 😆

Hier oben liegt kein Schnee mehr. Ab und zu mal ein Schneerest. Es ist recht warm in der Sonne und etwas kühler im Schatten.

Es ist ja auch noch Februar, das darf man nicht vergessen,  wieder mal kein richtiger Winter.

Der Waldweg ist zwar feucht aber nicht so matschig wie wir es erwartet hatten. Wir erreichen eine Schmiede. Für Schulklassen wird sie nach Voranmeldung in Betrieb genommen.

Wir jedoch gehen weiter, besser gesagt wir werden gezogen. Nur nicht lange stehenbleiben, es sei den es gibt eine besondere Duftquelle.

Da kann man gar nicht genug kriegen. Neben unserem Weg verläuft der Zufluss zur Schmiede. Die Sonne lacht und wärmt uns.

Hier fühlen wir uns wie bei einer Frühlingswanderung. Ob es auch so schön war wie heute als er verstorben  ist?

Für das Jahr 1907 gibt es nur für Süddeutschland Daten.
Damals waren 15,9 Grad die Höchsttemperatur und im Mittel 9,9 Grad.

Immer wieder spiegelt sich die Landschaft im Wasser.

Wir erreichen die Reste des dritten Thuryhammer es wurde Mitte des 19. Jahrhunderts stillgelegt und dem Verfall preisgegeben.

Wir folgen weiter brav den Hunden 😉 bis wir den Teufelsfelsen erreichen.

Der Teufel hält immer noch den Stein in seinen Händen.

Info zu der Geschichte gibt es hier  
dritten Thuryhammer

Gipsy und Miou Miou ist das jedoch ziemlich egal.

Sie haben anderes in der Nase.

Wir folgen dem blauen Mühlrad dem Wegweiser des Mühlenweges. Ein kleines Schild macht uns auf den Steinmandlweg aufmerksam.

 

Er führt uns zum Depot von den Mühlviertler Steinmandel´n .

Hier haben sich einige Spaßvögel viel Arbeit gemacht.

Sie müssen dabei auch etwas nass geworden sein.

Viele der Steinmandl stehen mitten im Bachbett.

Es führt auch eine kleine schmale Brücke über den Bach.

Betreten auf eigene Gefahr!

Die ist jedoch sehr rutschig und ein Bad wollten wir heute nicht nehmen.

So gehen wir das kurzes Stück zum Waldweg zurück und setzten unsere Wanderung fort.

Wir erreichen wieder den Stadtrand von Freistadt unser Weg zweigt jedoch gleich wieder in den Wald ab. Wir überqueren den Bach auf einer etwas breiteren Brücke.

Nach der Weide entschließen wir uns den Rückweg anzutreten.

Bis Krumau nach Tschechien laufen wir heute nicht 😉 Wir wandern in Richtung Schlag , durch ein weiteres Waldstück

und erreichen einen einsamer Bauernhof.

Der Hofhund ist nicht angeleint und kommt schnell näher. Die fremden Hunde stören in gewaltig.

Er bleibt jedoch überraschender Weise auf dem Grundstück des Bauernhofs, obwohl kein Zaun vorhanden ist.

Doch er bellt die ganze Zeit und beobachtet uns genau. Bis wir um die Ecke beim Bauernhof gebogen sind.

Die Kühe lassen sich davon überhaupt nicht stören. Sie fressen ganz ruhig weiter.

Das kleine Kalb stärkt sich bei der Mama.

Der weitere Weg verläuft wie an einem Lineal gezogen immer geradeaus.

Nach einer Viertelstunde queren wir wieder den Grünbach und begeben uns endgültig auf den Rückweg.  Eine Weile noch durch einen Wald

und anschließend über Felder und Wiesen

Die Hunde finden immer etwas neues.

Natürlich müssen das dann beide genau prüfen.

Die Bobs liegen mangels Schnee nur so rum.


In Schlag gehen wir entlang der Gemeindestraße

und die letzten fünf Minuten auf einem Feldweg bis zur Abzweigung

zu unserem Parkplatz

Dauer 2,5 Stunden

Bildersammlung

250x250

 

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: