von Maseben nach Kapron

Der zweite Tag beginnt grau in grau. Wo geht es heute hin? Der ehemalige Berggasthof Atlantis hat wieder geöffnet.  Er heißt jetzt „Maseben“ und ist nur mit Schneeschuhen, zu Fuß und mit Tourenski  zu erreichen. Der Sessellift Maseben bleibt aber geschlossen. Inzwischen wurden auch die Sitze abmontiert.

dscn9160

Der Personentransport findet im Bedarfsfall mit einem „alten Militärfahrzeug“ statt. Das machte uns doch etwas neugierig. Für die Fahrt muß man sich anmelden. Wir hatten uns für 11 Uhr angemeldet und gingen rechtzeitig zur Talstation des Maseben Liftes. Es ist heute angenehm kühl 🙂 Es hat nur ca. 5 Grad Minus. Das macht das Warten recht angenehm.

dscn9162

Denn unser Taxi hatte etwas Verspätung. Schließlich kommt ein Skidoo den Berg runter. Das ist alles andere als alt. Es sieht aus wie gerade ausgeliefert worden. Die Motoren für das Gefährt werden in der Nähe von Wels hergestellt.

dscn9163Das Militärfahrzeug hat technische Probleme. So holten sie uns mit dem Skidoo ab. Das heißt mit zwei. Das zweite deutlich ältere Modell steht in der Talstation. Sibille durfte mit dem Neuen mitfahren mit sehr großzügigem Sitz incl Sitzheizung.

dscn9166Ich wurde mit dem älteren Modell den Berg rauf gebracht. Unsere erste Fahrt mit einem Skidoo. Es geht flott dahin. In der Kurve muss mein Fahrer geschickt Gas geben und die richtige Spur wählen. So fahren wir gute 10 Minuten als uns ein Fahrzeug entgegenkommt, das ich bis jetzt nur aus Dokumentar oder Spielfilmen von Polarexpeditionen kannte.

Das ist das Militärfahrzeug.

Man hat es soweit fahrtüchtig bekommen um es ins Tal zu bringen. Dort wird es verladen und zur Werkstatt gebracht. Wäre sicher auch interessant gewesen mitzufahren. Doch auch mit dem Skidoo war es toll. Wir erreichen die Berghütte.

Es ist doch vollkommen nachvollziehbar, das wir nach diesem anstrengenden Aufstieg sofort eine Pause einlegen mussten 🙂

Nach der Pause gehen wir zur Kaproner Alm. Es gibt drei Wege. Der Weg Nr. 6 führt oberhalb der Baumgrenze. Den Weg muss man im Winter aber genau kennen. Alle Markierungen sind unter dem Schnee. Das Wetter muss  auch passen. Wir wählen den Höhenweg 15b.

Wir steigen über die Skipiste zur Maseben Alm ab von dort folgen wir dem Höhenweg an der Alm vorbei. Es geht fast stetig bergab. Wir erreichen die Abzweigung zum Mahder Kreuz.

dscn9192

Eine Tour für den nächsten Sommer steht schon. Von Pazzin zum Mahder Kreuz weiter zur Maseben Berghütte Nr 6 von dort zur Melag Alm Nr 17, 17A und Nr 5 und zurück nach Kappl Nr 5.

dscn9205

Wir gehen nun etwas bergauf und weiter in Richtung Kapron. Wir kommen gut voran, trotzdem dürfen wir nicht trödeln. Dort unten ist die Bushaltestelle und in 45 Minuten fährt der Bus.

dscn9218-pano

Das Wetter bessert sich. Wir erreichen den Bereich den wir schon vom letzten Jahr kennen, von unserer Tour zur Ochsenberger Alm. Wir steigen zügig bergab und erreichen die ersten Häusern von Kapron.

dscn9225

Hier ist der Startplatz der Hundeschlitten.

dscn9223

Wer sie fahren sehen will sollte sehr früh unterwegs sein. Die Hundeschlittengespanne müssen bis 10 Uhr manche Bereiche verlassen haben. Wir sehen sie immer vom Fenster aus dem Frühstücksraum vorbei ziehen.

dscn9228 Wir haben es rechtzeitig geschafft und wenige Minuten später haben wir auch die letzten Meter bis zur Bushaltestelle zurückgelegt. Fortsetzung folgt……

Winterliche Gefahren beachten! 
Schwierigkeit nach ÖAV k.A.
Dauer: 2 Stunden 20 Minuten

 

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: