Regenwanderung bei Mauthausen

Es ist Wochenende und die „Schafskälte“ hat uns feste im Griff. Der Wetterbericht für das Wochenende war mehr als schlecht. So richtete ich heute Früh meine ersten  Blicke zum Himmel. In  Richtung Linz war der Himmel nur leicht bewölkt. Ich hatte mich für eine Tour auf dem Donausteig entschieden.

Hier kann ich jederzeit meine Tour abbrechen oder verändern, je nachdem wie das Wetter sich entwickelt. Meine grobes Ziel war der Raum Linz, Mauthausen. Erst wenn ich die Region erreicht hatte wollte ich mich dann für eine Tour entscheiden. Auf der Fahrt kam so gar Zeitweise die Sonne raus und stimmte mich etwas optimistisch. Als ich jedoch Mauthausen erreiche wird der Himmel deutlich dunkler. So fiel meine Entscheidung auf den „Gesunde Gemeinde Wanderweg“

Ich parkte am Parkplatz der Pfarrkirche (

)  und schon ging es los. Der Weg ist mit gelben Hinweistafeln „GG 1“ markiert. Wie ich aber noch feststellen sollte sehr Lückenhaft, oder die Schilder sind ungünstig platziert. Ich muß öfters auf mein GPS zurückgreifen.

Doch erst mal geht es durch den Ort bergauf bis ich den Friedhof der Gemeinde erreiche. Der Himmel hat sich inzwischen sehr stark verdunkelt. Es Donnert in der Ferne und es fängt an leicht zu regnen.

Nach dem Friedhof bei einer kleinen Kapelle fängt es an zu schütten und das Gewitter hat mich erreicht. Ein weitergehen ist nicht ratsam. Ich bleibe im Schutz der kleinen Kapelle stehen und warte den Regen ab.

Das Gewitter toppt sich direkt über mir aus. Nach einer Viertelstunde ist alles vorbei.

Ich gehe auf  der kleinen Gemeindestraße weiter.  Hier ist überraschen viel Verkehr und nur ein Teilstück hat einen Fußweg und ich bin froh als ich diese verlasse.

Einen Wegweiser suchte ich vergebens. Ich fand nur der Hinweis vom Donausteigs Etappenwanderweg Richtung Linz – Mauthausen Richtung Linz. Den wollte ich heute aber nicht erwandern. So ging ich ein Stück zurück bis zum Hinweis der Etappenwandermarkierung nach Mauthausen (den Umweg habe ich in meiner Karte gelöscht).

Im Wald fand ich auch wieder eine  Markierung des Rundwanderweges „GG 1“ Laut meines GPS zu einem Aussichtspunkt. Der Regen wurde leider auch wieder stärker. Die Aussicht kann sich bei dem Wetter jeder vorstellen, so verzichtete ich auf diese  und folgte der Weitwander-markierung. Im Wald war ich auch etwas vor dem Regen geschützt. Der immer wieder in Schauern über mich niedergeht.

Das letzte Stücke gehe über Feldwege und erreiche schließlich wieder Mauthausen.

Hier mache ich noch einen Abstecher zu einer weiteren Kapelle und einem Rastplatz des Donausteigs.

Es wäre grundsätzlich ein schönes Plätzchen,

nur nicht heute bei dem Regen.

So gehe ich zügig weiter zum Parkplatz. Den ich wenige Minuten später wieder erreiche. Hier habe ich nochmals eine etwas verregneter  Aussicht auf Mauthausen und die Donau.

Im Turm ist das Untergeschoß mit Knochen gefüllt.

So endet meine heutige Regentour die zu einem  Teil der „Gesunde Gemeinde Wanderweg“ und dem Weitwanderweg des Donausteigs (170) folgte.

Hier noch eine Bildersammlung

250x250Die Aktion von Gipfelfieber finde ich sehr gut und ich werde in Zukunft das Logo in meine Berichte einbauen.

Mauthausen

Nicht unerwähnt soll an dieser Stelle bleiben das dieser  Name immer in einem Atemzug mit Dachau, Auschwitz usw. genannt wird. Mit dem KZ – Mauthausen. Das Mauthausen Memorial werde ich zu einem anderen Zeitpunkt ein weiteres mal besuchen.

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: