kleine Wanderung auf dem Panoramawanderweg bei Ottensheim

Für heute stand eine kleine Nachmittagswanderung am Donausteig auf meinem Programm. Auch für diese Tour nutze ich die in meinem letzten Bericht vorgestellten App.

Ich parkte in Wilhering auf dem Parkplatz neben der Drahtseilbrücke über die Donau. Die Fähre war gerade auf der anderen Seite der Donau und ich hatte Zeit.

Drathseilbrücke

Eine Fahrt hin und zurück dauert ca. 15 Minuten. Die Fähre wird nur von der Strömung angetrieben. Also nichts für diejenige die es eilig haben.

Heute war ich direkt überrascht das sie sofort wieder übersetzte. Das bin ich gar nicht gewöhnt. Ich hatte gerade eine günstige Zeit erwischt. Einige Schüler warten auf die Überfahrt und drei Autos. Ist direkt viel Los 😆

Nach 10 Minuten haben wir die andere Seite erreicht und ich gehe Donau abwärts zur Haltestelle der Mühlkreisbahn.

Anlegestelle der Personenschiffahrt

Auch heute ist kein Schiff unterwegs. Es ist ganz ruhig auf der Donau. Wenig später quere ich die Bahnstrecke an einem unbeschranktem Bahnübergang.

Mühlkreisbahn

Diesen Bereich der Wanderroute und auch den Gasthof kannte ich schon von einer Tour vor einigen Jahren. Von unseren „kleinen“ Tagestour 🙄

Für eine Pause im Gasthof ist es noch etwas zu früh. Bin ja gerade erst los gewandert. 😉 Ich gehe an dem kleinen Haltepunkte der Mühlkreisbahn vorbei, durch die Unterführung der Bundesstraße und danach zweigt mein Weg nach links in den Wald ab. Bis zu diesem Ort war die Strecke sehr gut markiert.

Doch hier im Wald verlor sich die Spur und ich befand mich auf einem falschen Weg. Das merkte ich aber erst eine Viertelstunde später. Bei dieser schönen Aussicht auf das Stift Wilhering macht mir das aber gar nichts aus.

Nach einen Blick auf meine Karte, fand ich eine Möglichkeit und einen Weg der mich zurück auf die richtige Route brachte.

Nach einer weiteren Viertelstunde waren sie wieder da, die Wegmarkierungen und wenig später der Rastplatz Dürnberg.

Hier blieb ich für eine kurze Pause, bevor ich meinen Weg zum Kogleraugipfel fortsetzte.

So wie es in der Wegbeschreibung angegeben war. Ich war eine ganze Weile unterwegs und langsam kamen mir Zweifel ob ich noch auf dem richtigen Weg bin.

Ein kurzer Blick auf meine Karte, brachte mir die eindeutige Antwort NEIN. Doch was war passiert, laut der kurzen Tourenbeschreibung war ich doch auf dem richtigen Weg doch nach der beigefügten Karte nicht.

Bis zum Koglauergipfel waren es noch 3 Kilometer, mit dem zusätzlichen Rückweg, würde es eine größere Wanderungen als ich heute gehen wollte. So entschied ich mich für die querfeldein Variante und folgte einem Waldweg in die Gegenrichtung. Ich war neugierig wo dieser mich hinführte. Er war auf keinen meiner Karten eingezeichnet. ❓ Doch von der Richtung absolut richtig. Es könnte aber auch eine Sackgasse sein. Ich hatte Glück nach 10 Minuten erreichte ich eine Wiese und wenig später eine kleine Strasse.

Laut Karte war ich jetzt wieder auf dem richtigen Weg. Von hier an folgte ich dem Wegweiser Panorama-Wanderweg und hatte wirklich die ganze Zeit eine schöne Aussicht auf das Stift Wilhering, die Donau mit der Staustufe im Hintergrund und auf Ottensheim. Es gab jetzt auch keine Überraschungen mehr. Ich gehe über schmale Strassen, Wiesen und Waldwege an einem Bauernhof vorbei, in Stall fressen friedlich die Kühe ihr Gras und erreiche wenig später die ersten Häuser von Ottensheim.

Jetzt war es nicht mehr weit bis zur Donau und der Fähre. Doch kurz bevor ich sie erreiche setzt sie gerade wieder über zur anderen Seite. Schade, das Cafe direkt neben der Fähre hat heute Nachmittag geschlossen.

Ich hätte jetzt Zeit für ein Kaffee. Die Fähre braucht für eine Fahrt hin und zurück ca. 15 bis 20 Minuten (incl. Aus und Einsteigen).

Wie gesagt nichts für eilige. Am Rhein hätte man höchstens Zeit für einen Espresso :mrgreen: Eine abwechslungsreiche Tour geht zu Ende.


Anmerkung:

ich habe mir wieder eine Tour aus der Donausteig App (wie in meinem letzten Bericht erwähnt) ausgewählt.

Auch hier ist die Tour grundsätzlich schön beschrieben. Nur dem Autor ist ein kleiner Fehler passiert. 

Zitat; dann bergauf Richtung Nordosten zum Kogleraugipfel

Die Tour führt nach der beigefügten Karte gar nicht bis zum Gipfel des Koglerau. 

Wenn man der Wegweiser Panoramaweg (Karte von der Homepage Ottensheim)  folgt ist man auf der sicheren Seite. Natürlich kann man bis zum Koglerau Gipfel wandern. Das verlängert die Tour aber deutlich. Durch meine Abstecher habe ich natürlich auch länger gebraucht 😀

Wo ich die eine Markierung nach der Unterführung übersehen habe weiß ich nicht.

Grundsätzlich ist bis jetzt jede Tour des Donausteigs die ich gegangen bin sehr gut beschildert gewesen. Es ist wirklich ein Panorama Wanderweg mit sehr schöner Aussicht auf die Donau. 


Tour in Kürze

  • Anreise und Tourenplan
  • Dauer: 3 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht
  • Markierungen: verschiedene (meist blau,weiß,grün) Nr. 3, 6b, Panorama Rundweg Rückweg Nr 30
  • Wetter: bedeckt 
  • Bildersammlung

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: