kleine Gipfelrunde im Mühlviertel

Nebel, Nebel und immer noch Nebel. So ist zur Zeit die Wetterlage bei uns. Die Sonne schafft es leider nicht immer diesen für einige Stunden zu vertreiben. So flüchten wieder vor diesem und fahren heute ins Mühlviertel. Die Tour hatten wir in „Oberösterreich“  gefunden. So näher wir der Donau kommen um so dichter wird der Nebel. Erst eine Viertelstunde vor unserem heutigen Ziel lichtet sich dieser. In Unterweißenbach war es dann ein herrlicher Herbsttag. Die kleine Strasse zum Ausgangspunkt unsere heutigen Tour, windet sich den Berg hinauf. Schließlich erreichen wir die Hirschalm. Hier ist ein kleiner Jagdmärchenpark und im Winter ein Langlaufgebiet.

Die Wanderung führt uns über die wenig befahren Gemeindestraßen. Wir haben eine wundervolle Fernsicht.

Immer wieder mit neuen Blickwinkeln.

So wandern wir bereits eine Dreiviertelstunde als die Gemeindestraße endet und wir auf Forst und Waldwegen weitergehen. Hier auf den Weiden grasen noch die Kühe.

Auf teilen des Weges befinden wir uns auf einem Pilgerweg. So ist es auch nicht überraschend das es eine kleine Pilgerherberge gibt.

Hier kann sich der müde Wanderer (Pilger) etwas ausruhen und erfrischen (Getränke erhält man für eine Spende). Bei schlechtem Wetter ist auch eine Pilgerstube vorhanden. Wer übernachten möchte kann das nach Voranmeldung auch (siehe Anmerkung). Auch wir machten eine kurze Pause bevor wir unseren weiteren Weg fortsetzten. In einem Waldstück befinden wir uns mitten zwischen riesigen Steinen.

Hier ist auch das steilste Stück 🙂 dieser Wanderung. Schließlich erreichen wir das Gipfelkreuz.

Die Aussicht ist einfach nur wunderschön. Wir haben einen unendlichen Blick über das Hügelland des Mühlviertels. Wir blieben eine Weile bevor wir unsere Runde fortsetzten.

Es folgt wieder ein kurzer etwas steilerer Abstieg. Die Katze ist überhaupt nicht scheu und möchte gleich gestreichelt werden.

Der weitere Weg führt über weitere Güter, Forst und Waldwege bis wir schließlich wieder unseren Ausgangspunkt erreichen.

Anmerkung:

Eine gemütliche Familienwanderung auf Güter, Forst und Waldwegen ohne nennenswerte Höhenunterschiede. Wir werden sicher im Winter mit den Schneeschuhen wiederkommen. Die Runde bietet sich dafür an. Mit Langlaufski sind hier einige Touren im Winter möglich. Von Mai bis Oktober gibt es noch einen Jagdmärchenpark, der im Winter an den Adventswochenenden geöffnet hat. Die Anregung zu der Tour hatten wir von „Oberösterreich“ Die Pilgerherberge gehört zur Hirschalm. Wer hier Übernachten möchte muß sich per Mail oder telefonisch anmelden.

Tour in Kürze:

2 Kommentare zu „kleine Gipfelrunde im Mühlviertel

Gib deinen ab

  1. Ich klicke schon öfters Ihre Wanderungen an und schau mir gerne die instruktiven Fotos an. Manche Wanderungen haben wir schon nachgemacht oder werden sie noch tun. Danke und machen Sie so weiter – vorbildlich dokumentiert.
    Fam. Dr. Wingert

    1. Liebe Fam. Dr. Wingert,
      es freut mich wenn es ihnen gefällt. Ich wünsche ihnen viel Spaß bei den Touren. Ich würde mich freuen wenn sie mich informieren würden wenn sich auf den Touren etwas geändert hätte z.b. Wegsperre, so dass ich die Touren aktualisieren kann. Ich werde weiter machen und nach und nach die Seite noch etwas verfeinern.
      mit freundlichen Grüßen
      B.Rieffel

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: