von der Schönebenalm 2087m zum Zehnerkopf (Gipfel) 2675m

Der zweite Tag beginnt mit einer Fahrt nach Reschen. Wir starten unsere Tour mit einer Seilbahnfahrt zur Schönebenalm. Von der Alm haben wir schon einen imposanten Blick zum Zehnerkopf (siehe Top-bild). Die dunkle Wolke tut das übrige dazu. Hier auf der Alm ist recht viel los. Mit der Bahn kommen viele Familien mit Kindern rauf. Sie machen die Wanderung zur Haider Alm. Die erste Viertelstunde gehen wir noch den gleichen Weg. Schließlich zweigt unser Weg aber ab und wir steigen weiter auf zu den Bergstationen der Skilifte. Den Gipfel vom Zehner immer vor Augen. Die Lama`s und Pferde grasen auf den Almwiesen.

Nach weiteren 20 Minuten erreichen wir ein richtiges Steinfeld. Hier verläuft der Aufstieg noch recht leicht. Doch von Minute zu Minute wird es steiler.

Bis es schließlich die letzten 50 Höhenmeter in einer steilen recht ausgewaschen Rinne bergauf geht. Hier komme ich richtig ins schnaufen. Hinter mir geht es in die Tiefe. Nach 10 Minuten ist das geschafft. Wir haben den Gipfel erreicht und haben einen wunderschönen Ausblick.

Wer trittsicher und schwindelfrei ist kann hier am Grat entlang zum „Elfer“ rüber klettern. Sibille schaut sich das gerade an. Sie hätte keine Probleme da rüber zu gehen aber ich.

Für uns ging es erst mal das steile Gipfelstück wieder runter und ein Stück zurück bis zur Abzweigung Haider Alm. Im Hintergrund von mir ist nochmals der „Zehner“ Gipfel gut zu sehen.

Wir gehen jetzt weiter Richtung Haider Alm. Diesem Weg folgen wir 50 Minuten. Bei einer Almwiese mit kleinem Stall zweigte unser Weg nach Sankt Valentin ab.

Der Abstieg verlief problemlos bis wir den Weg nach unserer Karte abkürzen wollten und folgten deshalb ein Stück der Mountainbike-strecke. Der Haken war nur, wir haben die Abkürzung nicht gefunden:-D  So mussten wir weiter der Mountainbike Strecke folgen. Das waren dann zwei Kilometer mehr als geplant. Schließlich befanden wir uns aber wieder auf dem richtigen Weg und marschierten auf der schmalen Gemeindestraße weiter Richtung Reschen. Nach 2,5km verlassen wir diese und kommen dem Reschensee immer näher.

Bis wir schließlich nach weiteren 3 Kilometern den Parkplatz der Seilbahn erreichen.

Anmerkung:

Der Parkplatz der Seilbahn ist Gebührenpflichtig. Wer die Seilbahn benutzt parkt Gratis. Eine sehr beliebte Runde für Familien ist von der Bergstation Schöneben zur Haider Alm und von dort mit der Seilbahn nach Sankt Valentin und zurück mit dem Bus. Für den Gipfelbereich Zehnerkopf ist Trittsicherheit erforderlich. Der höchste der drei Gipfel Zehner,Elfer und Zwölfer ist nicht der Zwölfer sondern der Elfer. Die zwei Gipfel werden wir auch noch besuchen. Wir wählten den Fußweg zurück nach Reschen. In der Karte habe ich markiert wo wir die nicht vorhandene Abkürzung gegangen sind (Umweg). Da besser auf dem Weg NR. 11 bleiben 😉

Tour in Kürze:

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: