auf dem „Herrenweg“ von der Gosaukamm Bahn nach Gosau

Heute führte uns unsere Tour ins Dachsteingebiet, nach Gosau. Wir parkten beim Sportplatz  und gingen die wenigen Schritte zurück zur Bushaltestelle (Abzweigung Pass Gschütt).

Gosaukammbahn Blick zur Bergstation

Wir hatten uns gestern schon über die Abfahrtzeiten der Busse informiert und mussten nur wenige Minuten warten. Mit dem Bus fuhren wir bis an das Talende zum Gosausee. Das Wetter war wie erwartet sehr wechselhaft und für Nachmittag noch dazu Regen angekündigt. Deshalb verzichteten wir auf den 90 Minütigen Aufstieg zur Gablonzer Hütte und fuhren mit der Gosaukammbahn.

Von der Bergstation sind es nur wenige Schritte bis zur Gablonzer Hütte. Heute machten wir keinen Stop hier, sondern gingen gleich weiter. Wir hatten ja sozusagen erst gerade gefrühstückt 😀 Wir folgten dem Weg Zwieselalm,  Herrenweg (614) Von hier oben haben wir eine traumhafte Aussicht auf das Dachsteinmassiv mit Gletscher und Gipfel.

Wie später von einer Gruppe Bergsteiger erfuhren, liegt oben noch sehr viel  Schnee  und ein Aufstieg zum Gipfel nur mit Steigeisen und Eispickel möglich.  Die Spalten sind alle zu. Auch der Linzer Weg ist noch nicht geöffnet.  Wir wollen den heuer  wiederholen. Bis zur Adamek  Hütte liegt noch Schnee. Die Hütte ist auch zu sehen. Wenn man weiß wo sie ist. Doch weiter mit unserer gemütlichen Sonntagstour. Ich schaue zum Donnerkogel. Den Klettersteig will ich ja auch noch fertig machen. Das letzte mal habe ich ihn nicht ganz geschafft. Die Wege bis zur Zwieselalm sind sehr gut ausgebaut und wir kommen schnell voran.

Bereits nach 20 min kommt die Zwieselhütte in Sicht. Doch wir gehen weiter auf unserem Weg und lassen die Hütte links liegen. Ab der Abzweigung wird der Weg wieder ein schmaler Bergpfad. Wir steigen bergab und queren eine Skipiste. Die Ameisen haben keine Sonntagsruhe.

Teilweise sind kleine Holzbrücken über den weichen Waldboden verlegt. Wir gehen zügig weiter. Es wechseln sich schmale Pfade, Forstwege und Waldwege ab. Bis wir schließlich nicht Richtung Pass Gschütt weitergehen sonder in Richtung Gosau Mitteltal abbiegen. Die nächste halbe Stunde steigen wir etwas was steiler ins Tal ab und gehen im Tal ein kurzes Stück an der Bundesstraße bevor wir zum Weg neben dem Bach abbiegen.

Die letzten Meter legen wir leider im Regen bis zum Auto zurück.

 

Anmerkung:

Der „Herrenweg“ ist ein leichter Familienwanderung. Im obereren Bereich bis zur Zwieselalm sogar mit Sportkinderwagen möglich. Den kann man sich auch an der Gosaukammbahn ausleihen. Die meiste Zeit nur mit geringen Gefälle nur der Abstieg ins Mitteltal ist etwas steiler und auch der Aufstieg zur Gablonzer Hütte. Wenn man nicht die Bahn nimmt 🙂

Tour in Kürze:

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: