Sommerwanderung zur Katrin Alm 1400m

Den heutigen Tag nutzen wir für eine gemütliche Wanderung zur Katrinalm bei Bad Ischl. Wie immer parkten wir am Parkplatz der Talstation der Katrin Bahn (Gebührenpflichtig) und stiegen ????? Wollten den uns gut bekannten Wanderweg aufsteigen. Das erste was auffiel der Wegweiser war weg. Die Markierungen waren übermalt. Brav wie wir sind gingen wir ein Stück zurück und schauten wo jetzt die Wegweiser stehen. Links oben an der Kletterhalle. Auch hier ein Hinweis das der andere Wanderweg (die zweite Variante) gesperrt ist. „Aufstieg über Skipiste“. Das ging ja gut los. Bank zur schönen Aussicht :-)So stiegen wir die ersten 50 Höhenmeter auf der Skipiste auf bevor wir auf den Bilderweg zur Katrin Alm abbogen. Von nun an ging es durch den Wald bergauf. Hier war ich ja erste im März unterwegs gewesen. Nach etwas über 30 Minuten erreichen wir wieder die Skipiste. Diese dürfen wir nun ein Weile aufsteigen, bis der Weg wieder in den Wald abzweigt. Immer wieder laden Bänke zur kurzen Rast ein. Bei den Temperaturen doch recht angenehm.

2012-03-07Jetzt fällt einem eigentlich erst richtig auf wie steil die Skipiste ist. Kein Wunder das ich im Winter so schnaufen muß, wie eine alte Dampflok. Der Sommerweg kreuzt immer wieder die Piste. Bereits nach zwei Stunden kam die Bergstation der Katrin Bahn in Sicht. Jetzt ist es nicht mehr weit und wir haben die Alm erreicht.

13-07-19 Sommerwanderung zur Katrinalm

Im Sommer wie im Winter freut man sich wenn dieser Punkt erreicht ist. Bereits 20 Minuten später saßen wir auf der Terrasse der Katrinalm.

Bei Radler und Hollersaft und dazu Kas´pressknödelsuppe und Eierschwammerln mit Knödel, ließen wir es uns gut gehen. Dazu die herrliche Aussicht auf das Dachstein Massiv. Der Dachstein selber war zwar in Wolken, es war aber trotzdem genug zu sehen. Eine ganze Stunden blieben wir hier oben. Unterhielten uns mit dem Hüttenwirt und den anderen Wanderern, bevor wir wieder ab/aufstiegen. Zuerst ging es nämlich ein Stück bergauf zum Adamkogel. Ein kleiner unscheinbarer Gipfel bevor wir endgültig durch den Windengraben abstiegen. Der Weg  ist teilweise neu markiert so dass wir an einer Stelle direkt etwas irritiert waren. Der Weg verläuft etwas anderes als ich wir (ich) ihn kannten. Wir gehen zügig bergab und freuen uns schon auf die Abkühlung im See. Für das letzte Stück wählten wir den uns dann bekannten alten Weg.

Anmerkung:

Im unteren Bereich, die Wegsperrung hinter der Kletterhalle,  ist durch die Unwetter in den letzten Monaten. Warum der Wegebetreuer den anderen Weg überzeichnet hat blieb uns aber ein Rätsel. Sonst ist es wie immer ein schöne und gemütliche Tour. Mit einem Ziel das sich immer lohnt die Katrin Almhütte. Ach noch was, wär die Strecke ausgesprochen sportlich zurücklegen will auf dem direkten Weg mit einer Streckenlänge von 4,5 Kilometer mit 943 Höhenmeter. Start bei der Talstation Ziel: Bergstation. Der kann sich zum nächsten Katrinlauf  2014 anmelden. Der Rekord für die Strecke liegt bei den Männern bei 31,14 Minuten und den Frauen 39,48 Minuten !!!! Die müssen den Berg rauf fliegen. Schon bei dem Gedanken bleibe ich schweißgebadet sitzen.

Tour in Kürze:

  • Anreise: siehe Plan
  • Start: Parkplatz Katrin Alm (Gebührenpflichtig 4€ Tagespreis)
  • Ziel: Katrinalm 1400m
  • Aufstieg: 2 Stunden 20 Minuten
  • Abstieg: 2 Stunden 50 Minuten (über Windengraben)
  • Schwierigkeit: ROT
  • Wegnummern: 895,897
  • Wetter: sonnig, sommerlich warm
  • Hütten/Alm: Katrinalm
  • Bildersammlung

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: