von Gosau bis fast zum Plassen 1953m

Start in Gosau
Start in Gosau

Bei so einem traumhaften Wetter wollten wir heute natürlich nicht zu Hause bleiben, sondernden Tag  für eine schöne Tour nutzen. Wir haben uns für den Plassen entschieden. Diesen Gipfel kann man von Hallstadt oder von Gosau erreichen. Wir haben uns für die nicht so bekannte Route entschieden und starten von Gosau am Sportplatz. Erst geht es ein Stück zurück in das vordere Tal bevor der Weg mitten zwischen den Wiesen rechts abzweigt. Die Wanderschilder sind hier noch aus Holz und die auch in den Karten gebräuchlichen Nummern nicht angeführt. So waren wir uns auch an einer Stelle nicht ganz schlüssig ob wir richtig sind.  Wir wollten die kürzere Strecke (nach unserer Karte) direkt zur Schreieralm gehen und nicht über die Roßalm. Doch wir fanden keine Markierung (Später haben wir erfahren das es diesen Weg nicht mehr gibt. Er ist verschüttet). So waren wir nach einem längeren Aufstieg doch bei der Roßalm.

Baum klettern
Baum klettern

Teilweise ist auch dieser Weg durch umgestürzte Bäume und kleinere Muren verlegt. Doch man kann die Bäume überklettern und die Muren umgehen. Nun folgte ein längerer Marsch auf einem Forstweg bis zur Schreieralm. Ein Brunnen mit klaren kalten Wasser war eine Freude. Hier füllten wir auch unseren Wasservorrat auf. Von nun an ging es deutlich steiler über eine Weide bergauf bis zum Hinweis Plassen 45min.

das erste Schneefeld
das erste Schneefeld

Wir folgten diesem jetzt sehr schmalen Weg und endlich hatten wir auch das erste Schneefeld. Es ist uns schon was abgegangen 😉 Wir überquerten dieses und kletterten weiter bergauf. Die Höhenmeter die wir auf dem Forstweg bergab gegangen waren durften wir jetzt auf einem sehr kurzen Stück wieder rauf-klettern. Hier waren noch zwei Schneefelder die nicht so einfach zu überwinden waren. Das wird sich aber bei dem Wetter jeden Tag bessern. An einer Stelle ist auch ein Fixseil zum halten gespannt. Danach folgte wieder ein nicht so steiles Stück mit einem großen Schneefeld. Nach 45 min war der Gipfel noch nicht zu sehen. Erst nach etwas über eine Stunde kam der Gipfel in Sicht! Das wir nicht die schnellsten sind das wissen wir, aber so hängen wir auch nicht hinter den Zeitangaben her. Bis zum Gipfel sind wir dann nicht mehr rauf der war, wie man ja hier sieht noch ein gutes Stück (ca.30min) von uns weg. Doch in Anbetracht des wundervollen heißen Wetters,  und der restliche Weg schattenlos in der Mittagshitze lag, haben wir hier auf 1808m unseren persönlichen Gipfel gesetzt. Nach einer kurzen Rast machten wir uns auf den Rückweg. Auch die zwei Schneefelder machten uns weniger zu schaffen als wir beim Aufstieg befürchtet hatten. Was nun folgte war der lange Abstieg nach Gosau.

Anmerkung:

Ein wunderschöne Tour die auch dreiviertel des Weges durch einen Wald verläuft. Wir sind doch recht früh aufgebrochen, für diese Tour aber trotzdem zu spät. Deshalb wollten wir auch nicht in der ärgsten Mittagshitze, die letzten 100 Höhenmeter in der prallen Sonne zum Gipfel machen. Auch so ist es eine wunderschöne Tour. Der Anstieg und Abstieg ist aber dadurch das die Wege in großen Bogen verlaufen sehr lang. Da ist auch kein großer Unterschied ob man von Gosau oder Hallstadt startet. Man kann die Tour auch noch deutlich verlängern. Auf der ganzen Strecke gibt es keine Hütte oder bewirtschaftet Alm. Eine ausreichende Selbstversorgung ist hier unbedingt erforderlich. Für die einzige Erfrischung sorgen die zwei Brunnen. Doch zum auffüllen des Wasservorrats eignet sich nur der eine bei der Schreieralm.

Tour in Kürze:

  • Start: Gosau beim Sportplatz
  • Ziel: Plassen 1953m
  • Dauer: Aufstieg, 5 Stunden 30 min; Abstieg, 4 Stunden
  • Wegenummern: 513, 648, 645, 640, 643 (Achtung nur auf einem Schild auf dem ganzen Weg war mal eine Nummer angegeben)
  • Schwierigkeit: rot (Kondition schwarz) durch die Länge eine sehr anstrengende Tour
  • Wetter: sonnig, heiß
  • Hütten: KEINE!!
  • Bildersammlung

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: