Schneeschuhtour auf der Postalm

Nach dem ich das Wochenende im Bett mit Grippe verbrachte und auch am Montag noch pausiert hatte, war aber heute kein halten mehr. Der Wetterbericht war nur noch für Heute Traumhaft, ab Morgen sollte es sich verschlechtern. Jetzt war nur noch die Frage wohin. Ein leichte Tour ohne schwierige Anstiege. Meine Entscheidung viel auf die Postalm. Ich fand eine schöne Tour auf der Seite von Wizzi und Brandis Bergwelt. Ein Seite wo ich auch immer wieder gerne nachschaue. Hier entschied ich mich für die Schneeschuhtour zum Wieslerhorn 1603m. Das hielt ich mir mal als Grundvariante fest. So machte ich mich bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg. Bis Gmunden kam ich gut voran, ab da brauchte man Geduld bis Bad Ischl. Ein LKW überholen ist auf den kurvigen Strasse am Traunsee nicht möglich. Ich hatte ja Zeit und die meisten anderen auch. Schließlich erreichte ich Strobl, und fuhr weiter in Richtung Postalm auf der Mautstrasse (Maut pro Person). Postalm 05.03

Mein Ziel der Parkplatz 3. Auf den Bäumen liegt kein Schnee mehr, doch sonst ist alles tief Winterlich. Alleine bin ich nicht mit mir treffen gleichzeitig ca. 50-60 andere Schneeschuhgeher ein. Kein Wunder bei dem schönen Wetter. Ich mache mich fertig und gehe los Richtung Huberhütte. Nach und nach bin ich schließlich ganz alleine. Das Gebiet ist so Groß das sich alles verläuft. Der Weg ist von einem Radtrack teilweise geräumt. Ich verlasse diesen und wähle eine direkte Route. Nach 20 min gehe ich rechts an der Huberhütte vorbei. Für eine Pause ist es mir noch zu früh. Der Weg führt mich auch entlang einer Loipe, bis das Wieslerhorn in den Blick kommt. Jetzt geht es bergauf. Doch der Anstieg auf den ersten Hügel davor zeigt mir, das ich noch nicht ganz fit bin. Postalm 05.03

Deshalb genieße ich auf diesem kleine Hügel vor dem Gipfel die Traumhaft e Aussicht mit einer Jause und mache mich mit einem großen Bogen auf den Rückweg. Mit weiteren schönen Aufnahme. Ich erreiche eine Almhütte und mache hier eine kurze Pause. Postalm 05.03Auf dem letzten Teilstück sehe ich welche Snowkiten. Wie sie vom Drachen rauf und runter die Almhänge gezogen werden. Für mich war es heute genug und so fahre ich gemütlich zurück.

Anmerkung:

Eine schöne Tour auf verschiedenen Wegen. Ab Parkplatz 3 gibt es zwei offizielle Wanderwege. Auf diesen braucht man auch nicht unbedingt Schneeschuhe. Sie kreuzen oder sind teilweise identisch mit den Langlaufloipe. Es ist aber Platz genug für alle und mit gegenseitiger Rücksicht geht es sowieso. Also nicht gerade mit den Schneeschuhen in die Loipenspur steigen, an einem Rand ist immer genug Platz. Auch für Individualisten wie mir gibt es genug Möglichkeiten

 Tour in kürze:

  • Start: Parkplatz 3
  • Ziel: Wieslerhorn 1603m (nicht erreicht)
  • Dauer: 2 Stunden 50 min
  • Wetter: Sonne, windig
  • Schwierigkeit: k.A.
  • Wege: teilweise Winterwanderweg
  • WINTERLICHE GEFAHREN BEACHTEN!
  • Bildersammlung

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: