von der Rettenbachalm zur Talstation der Ischler Hütte

Der Wetterbericht für Heute war recht gut so wollte ich eine neue Tour ausprobieren und von der Rettenbachalm zur Blaa Alm gehen. Die Tour kannte ich vom Sommer. Ich machte mich auf in Richtung Bad Ischl. Schon die Fahrt war ein Vergnügen bei dem Sonnenschein. In Bad Ischl geht es weiter zur Rettenbach Alm. Die letzten 5 km sind ein Wintertraum und endet auf der Alm.

Rettenbachalm 25.02

Hier befindet sich auch ein Langlaufgebiet. Ich gehe gemütlich in Richtung Talende. Heute an einem Werktag ist nicht viel los. Nur ein Langläufer zieht seine Bahn und ich stapfte durch den Schnee. Nach 20min erreiche ich die

Rettenbachalm 25.02

Solewärmestube III. Hier kann ich mich nicht aufwärmen 🙂 nur die Sole und gehe weiter entlang des Rettenbach. Doch 5min später dann die Ernüchterung. Ich wusste zwar das es ein enges Talstück gibt nur wie steil die Felswände waren hatte ich nicht mehr im Kopf.

Rettenbachalm 25.02So stand ich ich vor einem Lawinenstrich und wusste das man hier im Winter nicht weiter kommt, ging  ein Stück zurück und marschierte nun in Richtung Ischler Hütte und Schönberg. Hier waren auch Spuren von Tourengehern. Die nächsten 90 min geht es durch den tief Winterlichen Wald bis zur Talstation der Materialseilbahn der Ischler Hütte.Rettenbachalm 25.02Die Spuren gehen weiter zum Schönberg. Doch ich mache es mir  für eine kurze Pause gemütlich und dann auf dem Rückweg. Auch das war ein reiner Genuß. Teilweise stapfte ich durch tiefen Neuschnee an den Stellen wo die Tourengeher abgekürzt haben.

Rettenbachalm 25.02 Rettenbachalm 25.02

Die Sonne wärmt mich und lacht mich an. Es ist einfach zum träumen.

Rettenbachalm 25.02

Schließlich erreiche ich wieder die Alm und das Gasthaus. Hier konnte ich natürlich nicht vorbeigehen 😀

Rettenbachalm 25.02Nach dieser Pause fuhr ich ganz gemütlich wieder zurück.

 

Anmerkung:

Rettenbachalm 25.02auch wenn mein Ziel nicht erreichbar war, ein wunderschönes Gebiet um mit Schneeschuh unterwegs zu sein. Hier ist halt der Weg das Ziel und das macht gar nichts. Eine Überraschung gab es noch. In der Karte des Gasthauses war noch eine Info das die Stadt Bad Ischl die Rettenbachstrasse im Winter nicht mehr räumen will. Das letzte Wort ist aber noch nicht gesprochen. Anders als bei der Katrin wo man mit Tourenski und Schneeschuhe nach Stilllegung der Seilbahn im Winter trotzdem sehr schön Touren machen oder gerade deshalb, wäre das Tal nicht mehr zu erreichen. Ich z.b würde so 2-3€ für einen geräumten Parkplatz zahlen und eine so schöne winterliche Strasse. In anderen Gebieten ist das schon lange üblich. Die Info auf dem Foto beachten.


Tour in Kürze:

  • Start: Rettenbachalm
  • Ziel: Blaa Alm (im Winter nicht erreichbar) Ersatzziel: Talstation Materialseilbahn
  • Dauer: 3 Stunden 50 min
  • Wetter:
  • Schwierigkeit: k.A (Winterlichen Gefahren beachten)
  • Wetter: sonnig
  • Bildersammlung

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: