Welser Jakobsweg

Nachdem ein anderer mein parkendes Auto beschädigt und sich nicht gemeldet hat, mußte ich mein Auto in die Werkstatt bringen.  Daher plante ich meine Tour diesmal in der Nähe. Ein Wanderweg um Wels. Es ist ganz lustig wenn man darauf „googelt“ . Ich sage es gleich Wanderwege kommen da nicht raus. Sondern Freizeitstipps vom Tierpark bis Technikmuseum. Das war aber nicht das was ich suchte. Sibille hatte mal was vom Welser Jakobsweg gehört. Da wurde ich auch fündig. Im Internet gibt es eine einfache PDF Datei. Es ist als Tour für das Auto und Fahrrad angegeben. Die angebotene Karte gibt aber nicht viel her. Trotzdem machte ich mich auf zum Startpunkt der Tour bei einem Gasthaus in Wimpassing. Das hat aber Montags und Dienstag geschlossen wie alle Gasthäuser und Mostschänken auf dem Weg.  In Wimpassing gehe ich entlang einer stark befahrenden Gemeindestraßen unter der Autobahn durch. Danach verlasse ich die stark befahrene Gemeindestraße (hier ist auch der erste kleine Hinweiß auf den „Welser Jakobsweg“) und gehe auf einer ruhigeren weiter. Ab und zu komme ich an einer Mostschänke und Bauernhöfen vorbei. Nach einer Viertelstunde erreiche ich die erste Kapelle. Die Wegweiser sind nur sehr spärlich angebracht, trotzdem finde ich doch ganz gut den richtigen Weg. Ganz selten fährt mal ein Auto an mir vorbei, die meisten sehr sportlich. Ab und zu ist eine kleine Kapelle am Wegesrand. Nach einer Stunde treffe ich auf den Irrach Höhenweg den wir im Jänner gegangen sind. Eine Viertelstunde später erreiche ich die Landstraße nach Pichl bei Wels. Hier ist das letzte Schild vom „Welser Jakobsweg“. Danach war über 2 Stunden keins mehr zu sehen. Ich gehe entlang der Landstraße nach Pichl. In der Ferne kann ich die Jakobskapelle sehen aber keine Hinweis an der Straße. Ich gehe weiter in Richtung Pichl und erreich so nach wenigen Minuten Das Zentrum des Ortes. Das Cafe im Ort ist mir in guter Erinnerung. So machte ich natürlich eine kurzen Stopp. Nach dieser gemütlichen Pause führte mich mein Weg beim Gemeindeamt vorbei. Hier hängt eine Wanderkarte von Wanderwegen der Gemeinde. Ich habe mich für eine Kombination 3 verschiedener Wanderwege für den Rückweg entschieden. Vom „Welser Jakobsweg“ war weit und breit kein Wegweiser zu sehen. So ging ich auf dem Weg 6 weiter in Richtung Pfaffendorf. Dann weiter auf dem Weg Nummer 3 nach Aichmühl.  Die Wegweiser sind aber teilweise irreführend  Oder anders gesagt. wenn man den Wanderweg in die andere Richtung geht wie vorgeschlagen hat man ein Problem. Die Schilder sind nur für die eine Richtung angelegt. Das hat mich das eine oder andere mal in die irre geführt doch schließlich erreiche ich Gfereth. Ab hier waren die verschiedenen Wanderschilder wieder in logischer Reihenfolge angebracht und nach 2,5 Stunden traf ich wieder auf den Weg vom Vormittag. Dem folgte ich bis zur Wimpassinger Gemeindestraße. Diese kleine Straße ist sehr stark befahren ohne Fußweg und ich war froh als ich Wimpassing erreicht hatte.

Anmerkung:

Der Welser Jakobsweg ist für Autofahrer und Radfahrer. Bis auf die kurzen Stücke (siehe Karte) mit dem starken Verkehr kann man es auch erwandern. Ab der Landstraße bei Pichl sind die sehr kleinen Wegweiser ganz verschwunden. Das eine oder andere Schild ist auch verschoben worden. Zum Wandern eignet sich aber besser der Jacobs Weg von Pichl. Die Schilder sind auch wesentlich besser zu sehen wenn man den Weg in der vorgegebenen Richtung geht. Umgekehrt wird es etwas Abenteuerlich aber auch schön.

Tour in Kürze:

Start: Wimpassing beim Gasthaus
Ziel: Pichl bei Wels
Info: „Welser Jakobsweg“
Cafe: Cafe Nöhammer
Dauer: Hinweg: 2 Stunden; Rückweg: 2,5 Stunden
Schwierigkeit: k.A.
Wege: „Welser Jakobsweg“, Pichl Wegweiser 6,4,3
Wetter: wolkig,

2012-11-13

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: