Rund um den „Lago di Ledro“

Als wir den See erreichen, regnet es Wolkenbruchartig. Da ist guter Rat teuer. Wir haben uns dann entschlossen das Pfahlbaumuseum zu besuchen. Es ist von Anfang März bis Ende November geöffnet. Wir brauchten keinen Eintritt zahlen. Ob es am schlechten Wetter lag oder generell wir wissen es nicht. So schauten wir uns gemütlich in diesem kleinen Museum um. Die ersten Siedlungen waren hier bereits um ca. 1800 v.Chr. in der Bronzezeit. Schon toll was sie in dieser Zeit schon für handwerklichen Fähigkeiten hatten. Der Regen hat nachgelassen so das wir uns auch die Nachbauten anschauen konnten. Nach diesem Museums-besuch machten wir uns doch auf um den See zu umrunden.

Schließlich hatte es ganz aufgehört zu regnen. Wir gingen entlang der kleinen Gemeindestraße  Ein Wanderweg war nirgends zu sehen. Nur wenige Autos fahren hier so, war es doch recht gemütlich. Die bunten Farben der Blätter ist das einzige bunte Heute. Wir kommen an einer Siedlung von Sommerhäusern vorbei. Sie sind alle geschlossen.

Weiter geht es jetzt auf eine schmalen Wanderweg nach Pieve. Den Ort erreichen wir nach 70 min. Hier konnten wir auch für wenige Minuten einen blauen Himmel erspähen. Da hat noch das ein oder andere Lokal geöffnet. Wir gehen aber weiter in Richtung Mezzolago.

Hier auf einem neu angelegten Fußweg neben der Strasse. In Mezzolago gingen wir auch noch durch den kleinen Ort. Hier hätten wir diesem Wegweiser folgen sollen, doch wir gingen wieder an die Hauptstraße und dort weiter (zum Teil auf einem Trampelpfad). Doch nach einer Viertelstunde trafen wir wieder auf den eben erwähnten Weg. Ab jetzt ging es das letzte Stück abseits der Strasse zurück bis zum Parkplatz und wieder bei leichtem regen.

Anmerkung:

Ein Wanderung in der Regel auf Fußwegen und nur zum Teil auf einer Gemeindestraße. Die jetzt im Herbst kaum befahren ist. Im Sommer schaut das sicher anders aus, wenn die ganzen Sommerhäuser bewohnt sind. Die Hauptstraße kann man ab Mezzolago umgehen. Es gibt keine durchgehende Beschilderung.

Tour in Kürze:

  • Start/Ziel: Molina
  • über: Pieve und Mezzolago
  • Dauer: 2 Stunden
  • Schwierigkeit: k.A
  • Wetter: wechselhaft
  • Bildersammlung

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: