Sonnuntergangsfahrt zum Dachstein “Der Dachstein”

Bei unserm Stöbern im Internet haben wir entdeckt das es auch auf der südlichen Seite vom Dachstein Sonnenaufgang/Untergangs Fahrten gibt. So wollten wir eigentlich die Sonnenaufgangstour machen. Mit Frühstück am Berg und eine Tour zum Gutenberghaus und ins Tal wandern. Nur die Fahrten waren ausgebucht und das bei einem Start um 5,30 Uhr! So haben wir uns für eine Sonnenuntergangsfahrt mit Besuch des “Eispalast” und Abendessen angemeldet. Am Morgen dann die Ernüchterung bei uns dunkle Wolken. Aber bis am Vormittag erhielten wir keinen Anruf das die Tour ausfällt, doch nach einem kurzen Kontrollanruf wussten wir das die Fahrt stattfindet. So machten wir uns auf in Richtung Liezen wobei wir uns die Zeit nahmen und über den Pyhrn Pass zu fahren und nicht durch den Tunnel. Das Wetter wurde von Minute zu Minute besser und in Liezen war es nur noch leicht bewölkt und Sonnenschein. Nun waren wir doch optimistisch das wir auch am Berg schönes Wetter antreffen würden. Doch je näher wir nach Schladming kamen um so schlechter wurde das Wetter wieder.

 Der Dachstein
An der Talstation der Bergbahn war es dann stark bewölkt. Wir haben uns aber trotzdem entschlossen rauf zu fahren. Oben am Berg war es dann leicht am regnen und der Wind blies mit 50km/h. Der Dachstein (83)
Wir schauten kurz vom “Sky Walk” runter. Sibille von ganz vorne ich blieb etwas weiter hinten und danach besuchten dann den Eispalast. Ein nette Abwechslung bei leichten minus Temperaturen.
Der Dachstein (79a)
Nun wollten wir eigentlich zur Leiter wo ich vor zwei Jahren zum
Ramsauer Klettersteig (31)
gestartet war. Aber es war heute so rutschig auf dem direkten Weg und zu einem Umweg hatten wir im Anbetracht des Wetters keine Lust und sind umgekehrt.
Der Dachstein (78)
Wir wählten statt dessen den Weg zum Gjaidstein. Der Weg führte uns vorbei an der Schutzhütte der Bergrettung und weiter auf einem Breiten Bergrücken in Richtung zum Gipfel. Wir kamen recht gut voran doch nach 45 min brachen wir trotzdem die Tour ab. Weil das Wetter noch schlechter und stürmischer wurde. So freuten wir uns auf das Abendessen. Von der Sonne würden wir wohl heute nicht mehr viel sehen.
Der Dachstein (89)
Als wir dann ins Restaurant kamen war wir vollkommen überrascht und dachten wir sind im falschen Lokal. Es alles vorbereitet für ein “festliches Abendessen”. Wir hatten zwar Bilder auf der Homepage gesehen aber das nicht erwartet. Da hätten wir ja die Abendrobe in den Rucksack packen müssen. Hier im Bergrestaurant verbinden sie die Tour mit einem “Fondueabend”. Die Tische bekommt man zugewiesen. So wurde es trotz leichten Regens und starker Bewölkung ein sehr schöner Abend.
 Der Dachstein (97)
Der Sonnuntergang wäre natürlich der “Zuckerguss” gewesen. Aber wir werden diese Tour wiederholen und auch die Frühstückstour. Nur wenn die ein Frühstücksbüffet auftischen wie am Abend das Salatbüffet dann brauchen wir danach eine sehr große Bergtour. Um 21 Uhr sind wir zurück ins Tal.

Anmerkung:

eine wunderschöne Sonnenuntergangstour. Das Abendessen war sehr gut. Nun wissen wir auch warum die Fahrten immer so schnell ausgebucht sind und das auch bei schlechtem Wetter. Wenn die Seilbahn nicht gerade ein Salto durch den Wind schlägt würden wir auch bei schlechten Wetter wieder rauf fahren. Diese Fahrten werden auch von vielen Einheimischen für Familienfeiern genutzt. Die wirklich mit der letzten Bahn um 18 Uhr rauf kommen. Die Abendrobe von allen ist aber bequem und dem  außergewöhnlichen Ort auf 2700m angepasst. Wir werden das mit Sicherheit wiederholen und uns auch rechtzeitig mal für eine Sonnenaufgangstour anmelden.
Achtung: Für eine Fahrt mit der Bergbahn muß man sich immer Anmelden! 

Tour in kürze:

  • Start: Bergstation (Gletscherseilbahn)
  • Ziel: Gjaidstein
  • Dauer: nach 45 Minuten abgebrochen
  • Bergbahn: “Der Dachstein
  • Wetter: regen, stark bewölkt und Wind mit ca. 50km/h
  • Schwierigkeit: schwarz
  • Bildersammlung Dachstein Südwand

3 Kommentare zu „Sonnuntergangsfahrt zum Dachstein “Der Dachstein”

Gib deinen ab

  1. schade dass das Wetter nicht so war wie man es sich wünscht ! Übrigens den Gjaidstein findest du in meinem Blog unter Rubrik Berge Titel Ramsau Teil 2. Mit dem Wetter hatte ich damals mehr Glück !

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: