von Unterach nach Nußdorf am Attersee auf dem Westwanderweg

Für Heute stand eine gemütliche Sommerwanderung auf dem Programm. Der Start war in Nußdorf am Attersee. Bereits um halb Zehn war es schon sehr heiß und so war es sehr angenehm das zu erst die Schifffahrt mit einem Schiff von der Attersee Schifffahrt auf dem Programm stand.

Die leichte kühle Brise am See tat richtig gut und wir ließen in Ruhe die Landschaft an uns vorbei ziehen.

Nach 45 Minuten war Unterach erreicht. Eigentlich war ja dann der sofortige Start auf unsere Tour geplant, ja wenn da nicht gerade eine Markt (Kunsthandwerk) im Ort gewesen wäre. Da konnte Sibille nicht vorbei gehen. Sie hat nichts gekauft, aber ich.

Das bin ich beim Zeitung lesen *lol*. Nach einer halben Stunde machten wir uns aber dann auf unseren Weg. Zuerst zurück Richtung Kirche dann links steil bergauf Richtung Bundesstraße. An dieser müssen wir nun leider ca. eine Viertelstunde entlang. Der Fußgängerweg ist durch die Sträucher fast zugewachsen. So waren wir recht froh als wir endlich links über die Strasse in den Wald abbogen. Ab jetzt verläuft der Weg entweder im Wald über Wiesen oder kleine Gemeindestraße. Die meiste Zeit haben wir auch einen wunderschönen Blick auf den See. Nachdem wir schon fast eine Stunde bergauf und bergab gegangen sind kam uns der Gasthof
Druckerhof“ gerade recht.

Eine wunderschöne Terrasse mit Blick zum See lud so richtig zum Verweilen ein. Ein Eiskaffee wäre da gerade recht. Eine Viertelstunde später gingen wir gemütlich weiter zum
Egelsee.

Ein Moorsee und Naturschutzgebiet. Wir gingen weiter auf dem Westwanderweg. Es wird langsam richtig stechend heiß. So waren wir über jedes Waldstück froh. Ein Wolke am Himmel. Sie sollte sehr schnell Gesellschaft bekommen. Bereits 1 Stunde später wurde es richtig schwarz.

Am See konnten wir in allen Orten die orangen Lichter blinken sehen. Die Sturmwarnung für den See. Wir waren nur noch ca 20 Minuten vom Ziel entfernt. Da hatte uns das Gewitter eingeholt. So schnell wie möglich legten wir den letzten Kilometer zurück und waren doch Nass bis auf die Haut. Am Basislager angekommen war alles vorbei. Jetzt waren ja schon Nass, da ließen wir nur noch den Rucksack fallen wechselten die nasse Kleidung in Badekleidung und stürzten uns in den See. Eine halbe Stunde später war es schon wieder richtig heiß. Wir haben zur Zeit eine sehr labile Wetterlage jeden Tag mindestens ein Gewitter. Da eine Wanderung planen ist wie in der Lotterie.

Anmerkung:


Eine schöne gemütliche Tour, die aber trotzdem auch ihrer Steigungen hat. Landschaftlich sehr abwechslungsreich. In welche Richtung man den Westwanderweg macht kann natürlich jeder für sich entscheiden. Wenn man es so macht wie wir hat man keinen Zeitdruck. Sonst muss man den Fahrplan der Attersee Schifffahrt beachten. Das einzige was an der Tour nicht so schön ist. Der Weg vorbei an der Bundesstraße bei Unterach. Es ist zwar ein Fußgängerweg vorhanden. Der ist aber durch Sträucher auf fast der ganzen Länge nur erschwert zu begehen.

Tour in Kürze:

  • Start:  Nußdorf am Attersee siehe Karte
  • Ziel: Ortszentrum Nußdorf am Attersee
  • über: Unterach am Attersee
  • Attersee Schifffahrt: Fahrplan
  • Dauer: Schifffahrt 45 min, Wanderung: 3,5 Stunden (mit Pause)
  • Wetter: von sonnig heiß bis Gewitter war alles dabei
  • Schwierigkeit: k.A
  • Bilderalbum

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: