zum Narzissen blühen rund um den Zuckerhut (902m) in Grünau im Almtal

Sibille und ich sind nicht mal eben in den Flieger gestiegen und nach Rio zum Zuckerhut, nein wir waren  etwas näher und langsamer unterwegs. Wir starteten vom Lokalbahnhof mit dem Almtal Express nach im_Almtal“

Wir wollten zum Narzissen blühen am Zuckerhut. Nach einer Stunde erreichten wir den Endbahnhof. Ein verschlafenen Bahnhof max einmal pro Stunde hält hier ein Zug. Unser Weg führt  uns  weiter Richtung “ Baden möchte ich jetzt nicht, mehr als 6 Grad wird die „Alm“ nicht haben.

Für uns geht es noch ein kurzes Stück durch den Ort, vorbei an einem Sägewerk bis zum Ende der Strasse. Es folgte ein Stück über ein Feldweg und vorbei an den letzten Häusern von Grünau. Wir gehen gemütlich durch den Wald. und bereits nach 45 min erreichen wir die einsame Alm.

Es ist schon einige Jahre her als wir das letzte mal hier waren. Die alte Scheune steht immer noch. Aber besser nicht berühren sonst fällt sie um. Für ein Picknick ist etwas zu kalt. Trotzdem machten wir den Abstecher zum Biotop.

Lange machten wir keine Pause doch schon solange um einige Fotos von den Narzissen Wiesen zu machen. Danach setzten wir unseren Weg rund um den Zuckerhut fort. Durch den Regen ist der Weg aufgeweicht und sehr rutschig. Wir schafften es aber ohne uns unfreiwillig zu setzten zurück bis nach Grünau. In Grünau hielten wir uns rechts zum Grünaubach. Weiter an dem Bach entlang bis zum Zentrum von Grünau. Was folgte war. Richtig ein Pause im Kaffeehaus. Es ist im neue Gemeindehaus. Die Abfahrt unseres Zuges war erst in über einer Stunde. Da hatten wir genug Zeit. Nach der Pause bummelten wir noch gemütlich durch den Ort zum Bahnhof. Der Zug war noch nicht da und draußen zu warten war uns zu kalt. Es gab so gar einen Warteraum. Die Einrichtung ist zwar frisch gestrichen, stammt aber bestimmt von der Eröffnung des Bahnhofs. Eine Viertelstunde später war unser Zug da und wir machten uns auf den Heimweg.

Anmerkung:

Eine gemütlich nicht zu steile Runde. Bei Nässe aber sehr rutschig. Sie ist ab dem Ortszentrum gut beschildert. Wir haben nur am Anfang eine etwas andere Route gewählt. Ab der Alm bis zum Biotop ist keine Markierung.

in Kürze:

  • Start: Grünau im Almtal Bahnhof (hier sind auch genügend Parkplätze vorhanden wär mit dem Auto ankommt.
  • Ziel: Rundweg
  • Dauer: 3 Stunden
  • Schwierigkeit: k.A
  • Wetter: für Mai zu kühl wolkig
12-05-12 zum Narzissen blühen rund um den Zuckerhut

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: