Gosau Schneeschuwanderung

Ich wollte den heutigen freien Tag für eine Schneeschuhtour nutzen, es war nur die Frage wohin. Der Wetterbericht war nicht gut. Es sollte kälter werden und Schneefall bis ins Flachland. Die Lawinenwarnstufe war weiterhin 3-4. Ich hatte mich für die Goiserer Hütte entschieden. Den Weg kannte ich von meiner letzten Tour zu dieser Hütte. Die Hütte hat im Winter von Samstags bis Dienstags geöffnet. So machte ich mich heute bereits kurz nach 6 Uhr auf Richtung Gosau. Es war leicht am regnen, aber bereits ab Ebensee wurde aus dem Regen, Schnee und ab Bad Ischl war auf der Strasse eine geschlossene Schneedecke. Das wurde bis Gosau immer mehr. Doch die Räumdienste waren überall im Einsatz. Auch die Passstraße nach Gosau war gut geräumt. Jetzt ging es Richtung Pass Geschütt (957m). Es ist Vorsicht angesagt, auf der steilen Passstrasse. Kurz vor der Passhöhe ist eigentlich der Start zu meiner Wanderung. Nur der Parkplatz war nicht geräumt, nur Schneewände. Ich konnte nicht stehenbleiben und bin erstmal weiter bis zum Pass gefahren und dann langsam zurück. Der Parkplatz war nicht geräumt und an der Strasse konnte und wollte ich auch nicht stehenbleiben. Es war nicht ganz klar ob das parken hier Erlaubt ist und mir war das Risiko zu groß das mein Auto ein wenig von den Pflügen verschoben wird. So ging es zurück ins Tal und ich entschied mich für eine Tal Runde in Gosau. Der Start war im Mitteltal.

Es ging gemütlich entlang der Loipe, nicht in der Loipe. Das würde die Langläufer nicht freuen. Ab und zu kürzte ich den Weg auch ab. Mit Schneeschuhen geht das leichter und bei dem Schnee, eine richtige Freude. Ich zweigte dann ab Richtung Sport Loipe. Hier war in den letzten Tagen weder ein Pisten Bully noch ein Langläufer unterwegs. So stapfte ich  durch den Tiefschnee.

Die Bäume hängen zum Teil tief in den Weg durch die Schneelast. Ein Wintermärchen solange es sich um so junge Bäume handelt. Es wird gefährlich wenn der Schnee sehr Nass ist ist und die großen Bäume unter der Last brechen. Im Wald kürzte ich dann über einen Wanderweg ab so das ich beim Stausee wieder in Gosau Hinteres Tal ankam. In Gasthaus Gosauschmied machte ich einen kurzen Stopp für einen Kaffee. Das letzte mal wo ich hier war hatte ich den Schmiedsteig hinter mir. Nach dieser kurzen Pause machte ich mich  dann auf den Rückweg. Doch inzwischen schneite es wesentlich stärker und ich ging etwas schneller zurück zum Auto, und ich fuhr langsam wieder  nach Hause. Aber nicht ohne in Bad Ischl auf einen Kaffee anzuhalten und einer Mehlspeise.

12.01.24 Gosautalrunde

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: