Koppental-Wanderweg nach Bad Aussee Teil I 09.08.11

Anreise: von Bad Ischl Richtung Hallstadt weiter nach Obertraun und Richtung Bad Aussee bis zum Bahnhof Koppenbrüllerhöhle. Direkt nach dem Bahnübergang nach der Brücke rechts zum Parkplatz beim Gasthaus (das hat Dienstags Ruhetag)
Start: Parkplatz beim Bahnhof Koppenbrüllerhöhle
Ziel: Bad Aussee
Dauer: Hinweg: 60 min bis zur Schutzhütte Koppental; Rückweg: 45 min
Schwierigkeit: k.A. Familienwanderweg
Wetter: das volle Programm von Regen bis Sonne
Das Wetter macht im August da weiter wo es im Juli aufgehört hat, es ist sehr wechselhaft. Wir machen das beste daraus. Gestern ein Besuch in Bad Ischl. Nach Kaffee und Kuchen, brauchte Sibille noch ein wenig Wolle. Gut das es in Bad Ischl ein Wollgeschäft gibt. Hier glaubt man das die Zeit stehen geblieben ist. Die Ausstattung stammt noch aus den 50er Jahren. Es ist voll mit Wolle. Wenn 5 Kunden im Geschäft sind ist es voll. Da fällt die Auswahl schwer. Heute dann der erste Lichtblick etwas Sonnenschein, so machten wir uns auf Richtung Bad Aussee. Wir hatten erst geplant mit dem Auto ganz bis nach Bad Aussee zu fahren. Die Wetterbesserung ließ uns aber kurzfristig um planen. So parkten wir bei dem Gasthof Koppenbrüller Höhle. Jetzt war die Frage erst mit dem Zug nach Bad Aussee und dann zu Fuß zurück, oder umgekehrt. Die Entscheidung wurde uns leicht gemacht, der nächste Zug fährt erst in einer Stunde. So machten wir uns gemütlich auf den Weg an der Traun entlang.
 K1024_Koppental Wanderweg
Es geht an der Koppenbrüllerhöhle vorbei,
K1024_Koppental Wanderweg (4)
über die alte Bahntrasse immer an der Traun entlang.  Die Hängebrücke musste ich auch mal testen.
 K1024_Koppental Wanderweg (48)
Sibille machte noch eine Kontrolle ob die Seile halten.
K1024_Koppental Wanderweg (47)  K1024_Koppental Wanderweg (49)
Es geht  weiter auf der alten Bahntrasse,
 K1024_Koppental Wanderweg (14)
auch durch den alten Tunnel.
 K1024_Koppental Wanderweg (15)  K1024_Koppental Wanderweg (53)
Der Regen der letzten Tage hat die Traun kräftig ansteigen lassen. Es blüht noch ein wenig am Wegesrand.
 K1024_Koppental Wanderweg (25) Koppental Wanderweg (45)
Nach einer Stunde erreichen wir die Schutzhütte Koppental. Hier ist auch eine Jausenstation. So machten wir eine kurze Rast, bei Skiwasser und Speckbrot (das Brot mussten wir uns aber denken). Der Wirt war etwas beschäftigt. Nachdem wir etwas länger gewartet hatten, war der Regen wieder da. Noch ca. 90 min im Regen zu laufen wollten wir nicht. Etwas Hunger hatten wir auch so ging es flotten Schrittes zurück zum Auto. Nach 45 min waren wir zurück am Parkplatz. In Hallstadt waren alle Parkplätze ausgelastet so fuhren wir weiter bis Steeg bis zum Gasthaus Steegwirt. Es war bestimmt nicht das letzte mal das wir hier gegessen haben.
K1024_Koppental Wanderweg (29)
Es war richtig gut. Auf dem Rückweg mussten wir dann nochmals nach Bad Ischl. Einer der neuen Wanderstöcke war kaputt und Sibille brauchte Stricknadeln und wenn man schon da ist noch etwas Wolle. Ja und die Wanderung machen wir auch bald auf der ganzen Länge, dann aber mit Jause.

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: