Feierabendtour zum Hochleckenkogel (1691m) von der Taferlklause

Anreise: A1 Linz Richtung Salzburg bis Ausfahrt Regau. Von dort weiter an Gmunden vorbei, bis nach Altmünster. Hier geht es dann recht Richtung Neukirchen und Steinbach am Attersee.
Start: Taferlklause
Ziel: Hochleckenkogel (1691m)
Höhenmeter: 862 m
Jahreshöhenmeter 16078 m
Wetter: sonnig bis zu Gewitter alles
Dauer: Aufstieg: 2 Stunden 45 min
vom Gipfel zum Hochleckenhaus: 45 min
Abstieg: 1 Stunde 30 min

Für Heute war noch gutes Wetter angesagt und ab morgen nur noch Regen. So nutzte ich die Zeit nach einer kurzen Schicht für eine kleine Feierabendtour (Neu Deutsch auch Afterworktour). Es ging an der Taferlklause los. Auf schnellsten Weg (direkt über die Skipiste) ging es zum Einstieg. Hier gab es nochmals eine kleine Erfrischung am Brunnen. Dann ging es zugig durch den Wald stetig Bergauf. Nach einer halben Stunde der nächste kleine Brunnen. Nur einige Meter neben dem Weg. Jeder Brunnen wird genutzt. Es ist doch recht heiß heute. Ab hier darf gerollt werden es geht über das Geröllfeld nach oben und es ist nur noch heiß. Die Aussicht ist einfach Traumhaft. Nach einer weiteren halben Stunde erreichte ist die Abzweigung. Geradeaus geht es direkt zum Hochleckenhaus und links zum Hochleckenkogel. Das ist mein heutiges Ziel. Wieder nach gut einer halben Stunde ist das Hochleckenhaus zu sehen. Dahin geht es später, für mich geht es weiter zum Gipfel. Eine schöne Fernsicht. Im Hintergrund der Traunstein, davor der Brunnkogel. Der ist heute mal nicht mein Ziel. Am Gipfel dann der Blick bis zum Dachstein Gletscher. Aber auch die ersten Wolken. Das Wetter wird immer schlechter. Sollte das Regengebiet früher kommen als gemeldet? Ich machte trotzdem eine kurze Rast. Nach einer kurzer Jause ging es weiter zum Hochleckenhaus. Jetzt wurde es von Minute zu Minute immer schlechter. Die Wolken ziehen sich immer mehr zusammen. Bei erreichen des Hochleckenhaus war es schon alles schwarz. Ich nahm mir trotzdem die Zeit für einen kurzen Stopp. Nach einer viertel Stunde ging es aber weiter. Es war schon am Donnern und Richtung Attersee wohl auch schon am regnen. Nach 20 min fing es ganz kurz an zu regnen, aber wirklich nur kurz. Das Wetter spielt mir einen Streich, es Donnert der kalte Wind pfeift einem um die Ohren und sonst passiert nichts. Es blieb bis ins Tal trocken. Nach gut 90 min erreichte ich wieder meinen Ausgangspunkt. Eine Abwechslungsreiche Tour ist damit zu Ende.

10.08.23 Feierabend Tour zum Hochleckenhaus

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: