Schafbergüberquerung (1783m) von Sankt Wolfgang nach Unterach

Start: Stankt Wolfgang am Wolfgangsee (548m)
über: Purtschellersteig
Gipfel: Schafberg (1783m)
weiter: Himmelspforte
nach: Eisenaueralm (1003m)
Ziel: Unterach am Attersee (477m)
Hütten: Himmelspforthütte, Buchbergerhütte
Höhenmeter: 1235m
Jahreshöhenmeter: 10297m
Dauer: Aufstieg: 3 Stunden 30 min
Abstieg: 4 Stunden (20min Umweg)
Wetter: sonnig, heiß (traumhaft)
Anreise: von Unterach mit dem Anrufsammel Taxi nach Bad Ischl (diese Fährt vom 1 Mai bis Ende September täglich 5x in beide Richtungen, dreißig Minuten vor Abfahrt anrufen! (Telefonnummer bei der ÖBB) von dort mit dem Postbus nach Sankt Wolfgang.

Seit ich in diesem Jahr mal den Zwangsabstieg wegen dem Schneebrett hatte (Tour Leonsbergalm im Mai), wusste ich ja das es ein Verbindung zwischen Unterach und Bad Ischl gab (Sammeltaxi). Da bot sich ja eine Schafbergquerung regelrecht an. Der Wetterbericht war ja ausgesprochen gut und es war noch nicht so heiß gemeldet. So setzte ich meinen Plan in die Tat um. Ich bestellte mir bereits am Vortag das Taxi für die erste Fahrt. Leider erst um 9 Uhr von Unterach. Das wird eine heiße Tour. Dafür hatte ich keinen Zeitdruck mein Auto stand ja in Unterach. Von Bad Ischl ging es um 10,23 weiter zum Wolfgangsee. Das dauerte heute nur ein wenig, es wurde fleißig gebaut und markiert auf der Bundesstraße. Doch um 11 Uhr erreichte ich den Schafbergbahn Bahnhof. Die erste viertel Stunde führte mich mein Weg noch durch den Ort doch dann war der Waldrand erreicht. Das machte die Temperaturen direkt erträglich. Es ging an der Hupfmühle vorbei, weiter auf dem Auriesenweg. Eine gute Stunde auf einem Forstweg aber fast immer im Schatten. Dann bog der Wanderweg ab um nach ca. 10 min. nochmals den Forstweg zu kreuzen. Doch 400 m weiter war das Ende der Straße angeschrieben. Jetzt wurde es deutlich steiler und der Flüssigkeitsbedarf stieg. Der Weg führte aber weiter durch den Wald. Doch schließlich erreichte ich eine große Waldlichtung. Im letzten Schatten nochmals eine kurze Pause. Die nächsten 10 min durch die Sonne. Der Ausblick dafür war wunderschön. Der Wolfgangsee unten im Tal. Kein Wölkchen am Himmel und damit Traumhafte Fernsicht, auf Sparber, Wieslerhorn, Rettenkogel, Bleckwand, Breitenberg usw. Nach 2 Stunden seit meinem Aufbruch von Sankt Wolfgang, war der Mönichsee erreicht. Ich beschränkte mich mit einem Blick von oben. 10 min später gabelt der Weg sich. Von hier aus kann man über Törlspitz (1589m) und Mittersee zur Himmelspforte zum Schafberg. Ich wählte aber die zweite Möglichkeit, So ging es weiter zum Purtschellersteig. Ab hier nur für GEÜBTE! 5 min später war es endgültig vorbei mit Schatten. Jetzt war die Baumgrenze erreicht. Nun war die Sonne mein ständiger Begleiter. Es war heiß. Es geht auf einem schmalen Steig weiter, der zur einen Seite immer Steil abfiel. Es wurde aber noch besser 😉 Eine in Stein gehauene Treppe. Die Stufen waren aber etwas ungleich. Hier war eine Seilsicherung vorhanden. So ging es auf zum fröhlichen Treppensteigen. Das Wetterloch ist erreicht. Es geht weiter auf dem Steig. Teilweise mit Seilen gesichert, aber auch Abschnitte ohne. Es fällt zur Talseite immer schön Steil ab. Die nächste Weggabelung ist erreicht. Gerade aus geht es zur Schafbergalm und rechts zum Schafbergbahnhof (Gipfel). Das der Bahnhof nicht mehr weit sollte ich gleich sehen. Ein Familie mit drei Kinder kamen mir auf dem Steig entgegen. Der Junge so ca 8-9 Jahre lief munter drauf los als wäre er im Tal auf einen Spaziergang. Steht oben den nicht das der Weg schwer ist (schwarz). Der Vater mit einem noch kleineren Kind das konnte gerade richtig laufen. Die Mutter mit Baby im Tragetuch. Sie wollten zum Mönichsee. Konnte mir nicht verkneifen Ihnen zusagen das Sie auf einem Klettersteig sind, der vielleicht nicht ganz so ideal ist. Sie ließen sich nicht davon stören und gingen weiter. Kurz nach diesem negativ Erlebnis erreichte ich die Schafbergbahnstrecke.

ie Züge fuhren immer in kurzen Abständen zu zweit herauf. 5 min später war ich am Schafbergbahnhof und ging weiter zur Himmelsportehütte auf eine kurze Jause. Die Aussicht ist einfach gigantisch. Im letzten Jahr habe ich fast nichts gesehen. Da war der ganze Gipfel im Nebel. Lange hielt ich mich nicht hier oben auf. Mein Rückweg führte mich jetzt über die Himmelspforte Richtung Mittersee .Es geht zügig Bergab aber nicht ohne meine Blicke auf den Mondsee zu werfen. Der erste Blick wieder auf den Attersee. Nach 30 min erreichte ich den Mittersee. Hier ließ ich mich zu einer etwas längeren Pause nieder. Den ganzen Aufstieg hatte ich nur kurze Pausen gemacht. Am Gipfel bei dem Trubel freute es mich nicht. Hier war es Richtig schön. Nach der Pause ging es dann stetig weiter. Das Unwetter vom Wochenanfang hat auch hier seine Spuren hinterlassen. Schließlich erreicht ich die Buchberghütte, wo ich natürlich auf einen süßen Strudel und einen Apfelsaft den Stopp einlegte. Blick zurück zum Schafberg und voraus. Die Kühe kamen zurück zur Alm. Für mich ging es weiter auf das letzte Teilstück Nach Unterach. Auch hier einige Sturmschäden beim Abstieg. Der Weg wurde ja erst wieder hergerichtet nach den Stürmen vor drei Jahren. Nochmals einen Blick auf den Mondsee mit Drachenwand. Schließlich erreichte ich wieder den Forstweg.

Ein Stück musste ich ja dieser folgen. Nur das Stück wurde länger als geplant. Ein Schild war an einen Baum gelehnt und von der Richtung wo ich kam nicht zu sehen. Das ich falsch war merkte ich aber erst 10 min später. Also musste ich zurück. So wurde mein Rückweg nochmals um 20 min länger. Aber schließlich erreichte ich doch wieder das Tal, hier folgte ich dem Verlauf der Seeache bis nach Unterach. Ein sehr schöne Tour ist zu Ende. Es ist auch möglich Sie in Gegenrichtung zu machen. Dann muss man sich aber den Weg so einteilen das man um spätestens 17,30Uhr in Bad Ischl ist! Der letzte Ruf Bus fährt 17,45 Uhr. Das heißt bis 15 Uhr in Sankt Wolfgang. Hier ist ein Frühzeitiger Aufbruch von Unterach dann nötig, um nicht in Zeitnot zu kommen!
10.07.08 Schafberg

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: