Afterwork Tour auf den Richtberg (1036m)

Start: Wildpark Hochkreut (959m)
Ziel: Richtberg (1036m)
über: Schwarzenbachsattel (781m)
Dauer: Aufstieg: 1 Stunde 10 min
Abstieg: 1 Stunde 25 min
Schwierigkeit: blau
Wetter: sonnig, heiß
Höhenmeter: 433m
Jahreshöhenmeter: 9062m
Dadurch das ich heute nur einen kurzen Arbeitstag hatte und das Wetter super war, ist dieser Tag wie geschaffen für eine kleine Tour. Meine Entscheidung viel heute auf den Richtberg. Es geht viel durch einen Wald, was sehr angenehm war bei den Temperaturen. Außerdem war er nicht so lang. Mein Startpunkt war beim Wildpark Hochkreut. Der ist zu erreichen z.b von Gmunden weiter bis Altmünster und nach Altmünster Richtung Steinbach am Attersee (der Wildpark ist ab Altmünster angeschrieben). Schon die Fahrt zum Wildpark ist sehr schön. Ich stellte mein Auto am unteren Ende vom Parkplatz des Wildparks ab. Hier beginnt meine Tour. Was diesmal anders ist der halbe Weg zum Richtberg geht Bergab. Die Beschilderung ist nicht immer vorhanden aber es ist auch ein Kreuzweg, und Kreuztafeln kommen in regelmäßigen Abständen. Es geht durch den Wald und weiter über eine Lichtung. Im Wald liegen überall Merkwürdige Kabel? Ich sollte es später erfahren. Ich sag’s gleich Kabelanschluss für Maulwürfe und Mader ist es nicht *g*. Aber diese Kabel liegen auf der ganzen weiteren Wanderung herum. Außerdem immer wieder Bohrlöcher die Markiert sind. Nach ca. 40 min. war der Schwarzenbachsattel erreicht. Ab hier wurde der Weg etwas schlechter. Die müssen hier mit schwerem Gerät gearbeitet haben. Ich muss über tiefe Furchen. Der Waldboden ist noch sehr morastig. Doch nach einigen Minuten erreichte ich wieder eine Lichtung. Jetzt geht es Bergauf und das im Sonnenschein. Eine Schweißtreibende Angelegenheit. Was jetzt auffällt immer wieder Donner in nicht zu weiter Ferne. Merkwürdig herrlicher Tag und Donner passt nicht. Nach einer weiteren viertel Stunde treffe ich dann auf zwei Arbeiter. Einer kniet vor so einem Loch und war Kabel am befestigen, der andere hockt vor einem kleinen Kasten. Ich schaute einen Moment zu. Dann bekam ich aber die freundliche Aufforderung, doch bitte weiterzugehen. Sie möchten jetzt sprengen!!!!!! Sie führen Seismische Sprengungen durch. Nun konnte ich mir auch die ganzen Kabel erklären. Das waren Fühler. Das mit der Sprengung bekam ich dann kaum war ich an den Arbeitern vorbei zu spüren. Der Boden erzitterte ganz leicht. Nicht schlimm aber doch so das man es deutlich spürte. Jetzt war auch klar wo der Donner her kam. Aus der Erde. Im flachen Gebieten machen Sie die Messungen mit “Rüttel” LKW`s. Nur hier auf den Berg kommen diese schweren LKW`s nicht. So ging ich weiter und erreichte nach kurzer Zeit den Gipfel und die Kapelle. Allerdings muss man schon genau schauen. Sie liegt etwas versteckt. Lange hielt ich mich hier nicht auf. Viele Wege führen hier hin. Zurück nahm ich ein etwas anderen Weg. Das heißt eigentlich wäre das der richtige Weg gewesen. Aber kurz nach dem Platz wo die gesprengt haben wäre es rechts Abgegangen. War aber nicht deutlich zu sehen. Aber das Stück ist auch sehr stark zugewachsen. Nachdem ich mich hier die 10min durchgekämpft habe war ich wieder auf dem breiten Weg. Jetzt ging es gemütlich wieder zurück. Die Arbeiter habe ich nicht mehr gesehen und auch kein Donnern mehr. Nur die Spuren wo Sie waren. Das Bohrloch nach der Sprengung. Es ging auf dem gleichen Weg zurück. Am späten Nachmittag dann zur Abkühlung in den Attersee. Ich ließ den Tag gemütlich am See ausklingen.
10.06.28 Afterwork Tour auf den Richtberg

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: