Grünburger Hütte (1080m), Kruckenbrettl (1029m)

Start: Obergrünburg Ortsteil Seebacher (540m)
Ziel: Kruckenbrettl (1029m)
Hütte: Grünburger Hütte (1080m)
Dauer: Aufstieg zur Hütte: 1 Stunde
Aufstieg zum Kruckenbrettl ab Hütte: 1 Stunde 15 min.
Rückweg zum Parkplatz: 1 Stunde
Höhenmeter: (Aufstieg) 540 Meter
Jahreshöhenmeter: 3147 Meter
Schwierigkeit:
rot
Wetter: teilweise bewölkt, und sehr windig
Beim Stammtisch im Jänner auf der Zellerhütte vom http://www.gipfeltreffen.at/ hatten wir ja mit dem Karl ausgemacht, mal gemeinsam auf Tour zu gehen. Endlich haben wir das zum ersten mal dieses Wochenende umgesetzt. Sibille konnte wegen ihre Allergie nicht mit. So haben der Karl und ich uns auf eine kleine Tour gemacht. Die Tour führte uns zum Kruckenbrettl über Grünburger Hütte. Die Heimatregion vom Karl. So war klar wer die Führung übernommen hat. Anreise von Wels über Kremsmünster und Bad Hall weiter nach Steinbach an der Steyr; dann nach Obergrünburg. Nach dem Ortsende links (kleiner Wegweiser aus Holz Grünburger Hütte) der Straße folgen bis zum Parkplatz. Wie aber fuhren zum Ortsteil Seebacher. Jetzt hatten wir allerdings ein etwas längeren Weg zur Hütte. Wir folgten dem Weg NR16. Nach ca.40min erreichten wir eine Wegkreuzung, weiter auf dem Weg Nr.480, dieser Weg kommt von dem zuvor erwähnten Parkplatz. Nach 20 min waren wir dann bei der Hütte. Gerade richtig kurz vor Mittag. Ein kleine Hütte, mit guter Jause. Dadurch das der Anmarschweg ziemlich kurz ist auch sehr gut besucht. Waren viele oben zu einem kurzen Frühschoppen oder einfach so. Ein Blick in die Ferne zeigt das es für Hochtouren noch etwas viel Schnee gibt. Es ist natürlich gut für die Tourengeher die immer noch nicht genug haben. Für mich reicht es diese Saison mit Schneeschuhen. Nach einer Stunde Rast führte uns der Weg (NR.409) vorbei am Hochbuchberg (1273m) den wir aber rechts liegen ließen. Wir hatten keine Lust ein Gatschpartie. Also weiter über den Sulzboden bis zum Messerergscheid. Hier besteht die Möglichkeit den Weg zum Parkplatz abzukürzen, oder auch noch andere Routen zu gehen aber nicht für uns. Nach einer weiteren halben Stunde erreichten wir das Kruckenbrettl. Ein Eintrag ins Gipfelbuch 😉 und wir machten uns auf den Rückweg. Ein Weg ohne Besonderheiten außer das der Karl Bärlauch gefunden hat. Es war ja auch genug da. :-)). Im Winter hatten Sibille und ich ja schon mal ein kurzes Stück des Weges gemacht. Nach 1 Stunde erreichten wir den Parkplatz. Das war eine richtig schöne kleine Sonntagsrunde. Nicht schwer und auch nicht so lange. Die nächste Tour wird da etwas anstrengender Traunstein über Naturfreundesteig am 1 Mai. Hoffentlich macht das Wetter mit.
10.04.20 Grünburger Hütte

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: