Schneeschuhtour im Bärental

Start: Parkplatz alte Talstation Bärental  Lifte  Talende Hinterstoder
Ziel: Bärenalm (nicht erreicht) 1404m
Dauer: Aufstieg: 2,5 Stunden
Abstieg: 1 Stunde
Höhenmeter: ca. 650 Meter
Jahreshöhenmeter: ca. 2607 Meter
Schwierigkeit: rot
Wetter: sonnig 🙂
Nachdem es gestern etwas später, genauer gesagt heute früh geworden ist. Wir hatten uns trotz des starken Schneefalls zur Ü31 Party nach Linz aufgemacht, (war wieder sehr gut besucht und super Stimmung) bin ich heute nicht ganz so früh aufgestanden. Doch bei dem super Wetter konnte ich nicht Zuhause bleiben. So landeten die Schneeschuhe im Auto, der Rucksack dazu und ich. Hatte mir beim Frühstück keine großen Gedanken gemacht wohin. Auf Gipfeltreffen usw. kurz geschaut und die Richtung stand fest. Es ging nach Hinterstoder bis an das Talende zu den ehemaligen Bärental Liften. Bei dem Parkplatz der Talstation stellte ich mein Auto ab. Ich war nicht der einzige. Die Spuren sind dafür deutlich zu sehen. Dann ging es einfach Bergauf. Für eine Rast ist noch etwas zu Früh, außerdem ist die Bank etwas kalt. *g* Es ist Traummmmmmmmhaft. Die Bilder können nur einen Teil davon wiedergeben.Immer weiter Bergauf, bis ganz nach da oben. Da muss man ganz schön durch den Neuschnee stampfen. Ein Blick zurück, wo man hinschaut einfach schön. Schließlich habe ich mich entschlossen mal die Richtung Bären Alm einzuschlagen. Es waren 45min. angegeben für das Stück. Das wäre noch in meiner geplanten Zeit. Es ist schön wenn so der Neuschnee auf den Bäumen liegt. Hat nur einen Nachteil bei Wind kommt er runter. Ich sollte das die nächsten Minuten zu spüren bekommen. Es kam leichter Wind auf und ich hatte Schneefall bei Sonnenschein. Es wäre ja ganz lustig wenn man dabei nicht so nass würde. Im Winter dauert alles etwas länger, wenigsten bei mir. So war bald die max. Zeit die ich mir für den Aufstieg gesetzt hatte erreicht (14,00 Uhr). Ich wollte ja noch gemütlich zurück und das ohne Stress. Außerdem war die Schneewechte die dann zum Vorschein kam nicht gerade einladend. Viel Neuschnee, nein  Danke wollte ja kein Spielball für eine Lawine sein. So ging es zurück bis zu einem schönen Rastplatz.
Bei der Rast die Aussicht genießen.Eine kurze Jause und weiter ins Tal. Abwärts ging es um vieles schneller. Mann konnte sogar mit den Schneeschuhen richtig super driften im Neuschnee. So war ich super Schnell wieder im Tal.

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: