Bad Ischl (508m), Kolowratshöhe (1109m), Hoisenrad Alm, Salzkammergut

Start: Parkplatz Bad Ischl, bei der Kaiser Villa
Ziel: Kolowratshöhe, über Rettenbach Mühle, Rettenbach Klamm,
Dauer: Aufstieg: 3 Stunden 40 Min (ohne Umweg in Bad Ischl ca 2 Stunden und 15 Min)
Abstieg: 2 Stunden
Markierung: sehr Lückenhaft gerade in Bad Ischl, aber auch auf der Route!
Schwierigkeit: rot

Endlich Sommer und dann gleich so warm. Also musste eine Tour her, wo viel Schatten vorhanden ist. Da müsste diese ja dafür gut geschaffen sein. Nicht ganz so hoch und viel Wald.

Los ging es bei der Kaiser Villa in Bad Ischl Richtung  Rettenbachmühle.

Hier hätte ich Abbiegen müssen aber es war nur dieser Wegweiser da und kein Wanderwegweiser. Das habe ich aber erst auf dem Rückweg festgestellt, als ich vom Kroißengraben hergekommen bin. So bin ich natürlich geradeaus weiter und weiter und weiter. Die Katrin kam immer näher! Hier war ich falsch! Also zurück und nach Gefühl weiter. Endlich wieder Wegweiser! Diese Stadtrunde hat 1 Stunde gedauert, warum Ärgern ändert eh nichts mehr. Jetzt sind wieder Wegweiser vorhanden bis zur Rettenbachmühle.

Nun geht es weiter Richtung durch die kleine Rettenbachklamm. Sie ist klein aber fein. Jetzt geht es rund 30 min Bergauf bis sich wieder ein Foto gelohnt hat. Wenn die Markierungen auch dürftig waren. Die Absicherung ab hier war Vorbildlich.

Das ist auch Notwendig es geht hinter der Absperrung einige ………..Meter Bergab. Die Aussicht ist Traumhaft

Jetzt noch durch einen kleinen Tunnel und wieder durch ein Waldstück. Bis zu einem Forstweg. Hier habe ich wieder keine Markierung gefunden. So folgte ich halt der Biker Beschilderung. Nach ca 15 Min hatte ich wieder eine Wandertafel. Endlich der Hinweiß nur noch 30 Min bis zum Gipfel.

Aber Achtung dieser Weg ist äußerst Rutschig!!!! Er wird auch nicht so oft gegangen und ist sehr verwachsen Der Gipfel ist erreicht.

Eine kleine Pause mit Schmetterling 🙂 Jetzt wieder zurück bis zur Hoisenrad Alm auf eine gute Jause. Kurz vor der Alm eine super Aussicht! Der Wolfgangsee im Hintergrund mit Schafberg und davor Bad Ischl. Die Jause wartet. Auf dem Abstieg gab es nichts besonderes mehr, außer das man gut 30 min auf Nebenstraßen und Dorfstraßen Unterwegs ist. Was bei der endlich vorhandenen Sonne und 30 Grad keinen Spaß macht. Ich wünsche mir halt für das nächste Mal eine bessere Beschilderung in Bad Ischl. Sonst war es wieder eine schöne Tour!

09.07.16 Hoisenrad Bad Ischl

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: